. OZONE GARDEN: DIESE PFLANZEN KÖNNEN IHNEN SAGEN, OB DIE LUFT, DIE SIE ATMEN, SAUBER IST - WISSENSCHAFT

Ozone Garden: Diese Pflanzen können Ihnen sagen, ob die Luft, die Sie atmen, sauber ist

Ozonschäden am Tulpenpappelblatt
Promo image Danica Lombardozzi Nationales Zentrum für Atmosphärenforschung

Was ist, wenn es so einfach ist, herauszufinden, ob die Luft, die Sie atmen, sauber ist, wie in Ihrem Garten spazieren zu gehen? Wissenschaftler des Nationalen Zentrums für Atmosphärenforschung in Boulder, Colorado, haben den sogenannten "Ozongarten" geschaffen. Es besteht aus Pflanzen, die sichtbar reagieren, wenn die Ozonbelastung hoch wird, und Sie warnen, dass die Luft, die Sie einatmen, Sie krank machen könnte.

Das Foto oben zeigt das Blatt einer Tulpenpappel, und Sie können die dunklen Flecken erkennen, die auf einen hohen Ozongehalt hinweisen.

Es gibt vier Arten von Pflanzen im Ozongarten, von denen jede aufgrund ihrer Empfindlichkeit gegenüber Ozonverschmutzung ausgewählt wurde: grüne Triebe von Wolfsmilch, Snap Bean, Kartoffel und Cutleaf Coneflower. Während die US-amerikanische EPA die Ozonbelastung auf 75 ppm begrenzt hat, können empfindliche Pflanzen wie die im Garten Anzeichen einer Schädigung durch Exposition von nur 40 ppm aufweisen. "Es ist ein bisschen wie der Kanarienvogel in der Kohlenmine", sagte Danica Lombardozzi, Postdoktorandin bei NCAR und eine der Schöpferinnen des Gartens. Natürlich ist die Wirkung auf die Pflanzen nicht sofort spürbar, und ein einziger Tag Verschmutzung reicht wahrscheinlich nicht aus, um sozusagen Alarm zu schlagen. Aber im Laufe der Zeit werden Schäden sichtbar. Bei uns ist es genauso. Schäden durch Luftverschmutzung sind kumulativ, daher ist auch die Exposition durch die Zeit wichtig, nicht nur die Expositionsintensität.

Wissen ist gut, aber die Luft aufzuräumen ist der nächste logische Schritt. Hier sind die besten Luftfilteranlagen nach Angaben der NASA.

Ozongarten

Danica Lombardozzi / Nationales Zentrum für Atmosphärenforschung / Promo image

Untersuchungen der NASA haben gezeigt, dass sich die Luftqualität in den meisten Gebieten der USA verbessert hat. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der genaue Ort, an dem Sie leben, nicht verschmutzt ist.

Und auf globaler Ebene wird die städtische Luft so schmutzig, dass 7 von 8 Menschen, die in Städten leben, Luft einatmen, die laut Weltgesundheitsorganisation kein sicheres Niveau bedeutet.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Luftverschmutzung weltweit mehr Menschen tötet als AIDS und Malaria zusammen. Dies macht sie zum größten Risiko für die Gesundheit der Umwelt.

Baumurlaubabschluß herauf Mikroskopfoto

Wikimedia / CC BY-SA 2.0

Wir können die Dinge verbessern, indem wir nicht so viele fossile Brennstoffe verbrennen und die Fahrzeuge und Kraftwerke, die sie verbrennen, sauberer machen, aber die Natur liefert uns auch Werkzeuge wie den Ozongarten. Bäume eignen sich auch hervorragend zum Reinigen der Luft. Eine Studie hat gezeigt, dass Baumblätter über 50% der Feinstaubbelastung einfangen können.

Luftverschmutzungskarte WHO

Karte der globalen Luftverschmutzung zusammengestellt von der Weltgesundheitsorganisation / Public Domain

Über KUNC