. BEREITEN SIE SICH AUF EINEN TEMPERATURANSTIEG UM 4 GRAD CELSIUS VOR, WARNT DER FÜHRENDE WISSENSCHAFTLER DER BRITISCHEN REGIERUNG - WISSENSCHAFT

Bereiten Sie sich auf einen Temperaturanstieg um 4 Grad Celsius vor, warnt der führende Wissenschaftler der britischen Regierung

Überschwemmungen in Oxfordshire UK Foto
Foto von dachalan über flickr

In einer Umfrage zur Sesselpsychologie möchte ich zwei Zitate aus einem kürzlich erschienenen Artikel in The Guardian zum Klimawandel vorstellen und dann die Leser bitten, zu antworten. In den Zitaten geht es darum, sich auf einen Temperaturanstieg von 4 Grad aufgrund der globalen Erwärmung vorzubereiten.

Eine Erinnerung: Ein Temperaturanstieg um 4 Grad wird global katastrophal sein
Worauf müssen wir uns vorbereiten? Überschwemmungen an der Küste werden 7 bis 300 Millionen Menschen pro Jahr stärker treffen. Die Wasserverfügbarkeit im südlichen Afrika und im Mittelmeerraum wäre 30-50% geringer als derzeit. Die landwirtschaftlichen Erträge in Afrika werden um 15-35% sinken. Irgendwo zwischen 20-50% der Tier- und Pflanzenarten könnten vom Aussterben bedroht sein. Die größten Auswirkungen in Großbritannien wären ein Anstieg des Meeresspiegels und zunehmende Überschwemmungen im Landesinneren, wobei die Niederschläge im Winter zunehmen und die Sommer trockener werden.

Hier sind die Zitate:

2 Grad ein "ehrgeiziges Ziel"
Prof. Bob Watson, wissenschaftlicher Berater des britischen Ministeriums für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten:

Es besteht kein Zweifel, dass wir versuchen sollten, die Änderungen der globalen mittleren Oberflächentemperatur auf 2 ° C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Dies ist jedoch ein ehrgeiziges Ziel, und wir wissen nicht genau, wie wir die Treibhausgasemissionen begrenzen sollen Um ein 2-Grad-Ziel zu erreichen, sollten wir bereit sein, uns an 4C anzupassen.

Eine defätistische Haltung?
In dem ursprünglichen Artikel sagte ein Klimawandelforscher, Prof. Neil Adger, dass es letztendlich gefährlich sein könnte, einen solchen Temperaturanstieg zu planen:

Bei 4 Grad befinden wir uns grundsätzlich in einem anderen Klimaregime. Ich denke, das ist eine gefährliche Einstellung. Wenn man die Auswirkungen von 4 Grad Erwärmung betrachtet, zeigt sich, dass die Auswirkungen so bedeutend sind, dass die einzige wirkliche Anpassungsstrategie darin besteht, dies um jeden Preis wegen der Schmerzen und des Leidens zu vermeiden, die damit verbunden sind Kosten.

Es gibt keine Wissenschaft darüber, wie wir uns an die Erwärmung um 4 Grad anpassen werden. Es ist eigentlich ziemlich alarmierend.


Oder einfach nur realistisch?
Ist es angesichts der katastrophalen Lage, die beide Seiten eingestehen, wirklich eine defätistische Haltung, eine gefährliche Haltung, sich wirklich auf ein Worst-Case-Szenario vorzubereiten?

Würden Sie heute wirklich weniger Änderungen in Ihrem Lebensstil vornehmen, um die CO2-Emissionen zu reduzieren, wenn Sie der Meinung wären, dass wir die katastrophalen Änderungen, die ein 4-Grad-Temperaturanstieg erforderlich machen würde, nicht vermeiden könnten?

Für mich wäre das der defätistischere Ansatz, aber was denken die Leser?

via :: Der Wächter
Klimawandel
Wirklich abrupter Klimawandel ist wirklich passiert
Auf den Klimawandel zählen Der Wendepunkt wird innerhalb von 100 Monaten sichtbar