. REPUBLIKANER FALSCHE DARSTELLUNG DER KLIMAKOSTEN - GESCHÄFT

Republikaner Falsche Darstellung der Klimakosten

aces-cap.jpg

Während sich das amerikanische Gesetz über saubere Energie und Sicherheit (ACES) durch den Kongress bewegt, spammen seine Gegner die Luftwellen und Posteingänge des Landes in der Hoffnung, der Welt genügend Fehlinformationen zukommen zu lassen, die die Öffentlichkeit gegen die Gesetzesvorlage wenden wird. Das neueste Beispiel ist eine E-Mail des Republikanischen Studienkomitees, in der es heißt, dass das Herzstück der Gesetzesvorlage, eine branchenweite Begrenzung der CO2-Emissionen, jede amerikanische Familie jährlich 3.100 USD kosten wird. Das einzige Problem ist, dass die Behauptung nicht wahr ist. Von der RSC am Montag über Media Matters:

RSC: "Heute beginnt das House Energy and Commerce Committee mit der Auszeichnung der nationalen Energiesteuergesetzgebung der Demokraten. Wenn Sie für jede amerikanische Familie neue Steuern in Höhe von 3.000 US-Dollar ablehnen, teilen Sie Ihrem Vertreter bitte mit, dass sich die Amerikaner diese arbeitslosen Gesetze nicht leisten können. " [RSC, 18.05.09]

Einige Kongressabgeordnete befassen sich seit Monaten mit dieser Lüge, darunter auch der republikanische Regierungschef John Boehner, seitdem eine MIT-Studie mit einer Analyse der Obergrenze und des Handels veröffentlicht wurde. Der Verfasser des Berichts hat seitdem darum gebeten, dass seine Studie nicht falsch angewendet wird.

Von EDF:

John Reilly, der Autor der MIT-Studie, sagte gegenüber Politifact zu der Behauptung des NRCC: "Es ist einfach falsch. Es ist in vielerlei Hinsicht falsch, es ist schwer anzufangen."

In zwei kürzlichen Briefen an den republikanischen Repräsentanten des Repräsentantenhauses, John Boehner, forderte MIT Reilly das NRCC auf, die "irreführende" Zahl nicht mehr zu verwenden, und stellte fest, dass die Schätzungen des MIT weniger als ein Dreißigstel dessen betragen, was das NRCC behauptet. "Eine korrekte Schätzung dieser Kosten ... für den durchschnittlichen Haushalt im Jahr 2015 liegt bei etwa 80 US-Dollar pro Familie oder 65 US-Dollar, wenn dies in Bezug auf den Barwert angemessener ausgedrückt wird, abzüglich eines jährlichen Satzes von 4%", sagte er.

Die EPA hat ebenfalls eingewogen. Sie analysierten ACES, auch als Waxman-Markey-Rechnung bekannt, und sagten, dass die Rechnung Haushalte weniger als 150 USD pro Jahr kosten würde. Über das hervorragende Environment Capitol-Blog des Wall Street Journal:

Laut Lisa Jacksons Team, das sich mit der Zahl der Beschäftigten bei der EPA beschäftigt, würden die Haushalte bis 2050 zwischen 98 und 140 US-Dollar pro Jahr für die Überarbeitung der Energielandschaft des Landes zahlen. In der gesamten Wirtschaft wirken sich die Auswirkungen ebenfalls recht bescheiden aus. Es wird bis 2030 dauern, bis das nationale BIP 22, 6 Billionen US-Dollar erreicht. Wenn Cap-and-Trade bestanden wird, dauert dies nur drei Monate länger.

Mehr zu Cap und Handel:
Demokraten führen Gesetzesvorlage für enorme Marktkapitalisierung und Handel mit erneuerbaren Energien ein
Cap und Trade in weniger als vier Minuten erklärt (Video)