. FORSCHER ENTDECKEN MÖGLICHKEITEN, ALGEN ZUZUHÖREN UND WASSERVERSCHMUTZUNG ZU ERKENNEN - WISSENSCHAFT

Forscher entdecken Möglichkeiten, Algen zuzuhören und Wasserverschmutzung zu erkennen

Wasserverschmutzung mit Algenfoto
Foto von Ken McCown

Da die globale Erwärmung und der Anstieg der menschlichen Bevölkerung die Wasserversorgung zunehmend unter Druck setzen - laut Reuters leben derzeit 44% der Menschen in Gebieten mit hohem Wasserstress -, werden schnelle und genaue Methoden zur Überprüfung der Wasserverschmutzung zu einem noch wichtigeren Thema. Eine neue Methode, die in Israel entwickelt wurde, wird als "Abhören" von Algen zur Erkennung von Umweltverschmutzung beschrieben.
Laserstrahl trifft auf Algen, erzeugt Schallwellen im Wasser
Forscher haben herausgefunden, dass sie die Photosynthese stimulieren können, indem sie einen Laserstrahl auf die Algen richten. Je nach Photosyntheserate und Algengesundheit wird unterschiedlich viel Wärme ins Wasser zurückgeschossen und es entstehen Schallwellen. Diese Wellen können von einem Unterwassermikrofon aufgenommen werden, sodass die Wissenschaftler die Gesundheit der Algen und den Zustand des umgebenden Wassers analysieren können.

Die Forscherin Yulia Pinchasov erklärt:

Algen, die unter Bleivergiftung leiden, wie Abfälle aus Batterie- und Lackherstellungsbetrieben, erzeugen ein anderes Geräusch als solche, die unter Eisenmangel leiden oder anderen Giftstoffen ausgesetzt sind.

Die gesamte Testapparatur hat eine Größe von etwa einem Quadratmeter und kann laut Pinchasov die Wasserqualität genauer testen als die derzeit angewandten Methoden.

Eine kommerzielle Version dieses Produkts ist noch nicht verfügbar. Vorausgesetzt, die Finanzierung ist gesichert, kann diese innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen sein.

via :: Reuters
Wasserverschmutzung
Chinesisches Wasser: Ein Bild ist es wert ... [Aktualisiert]
Reichen 27 Milliarden Dollar aus, um China aufzuräumen?
Alberta Oil & Gas Collateral Damage: Sie kann ihr Wasser in Brand stecken