. SOLLTEN UNTERNEHMEN EINEN EIGENEN PLAN FÜR GRÜNE ANREIZE HABEN? - GESCHÄFT

Sollten Unternehmen einen eigenen Plan für grüne Anreize haben?

google green stimulus image

Bildnachweis: Google

Gestern habe ich darüber nachgedacht, ob wir als Individuen unseren eigenen grünen Stimulusplan haben sollten. Angesichts der Tatsache, dass erhebliche Staatsausgaben derzeit nicht in Sicht sind, kann jeder von uns nach Möglichkeiten suchen, seine Ausgaben- und Sparmuster zu ändern, um sicherzustellen, dass sauberere, ethischere und innovativere Unternehmen, Organisationen und sogar Denkweisen überleben der wirtschaftliche Abschwung und die träge Erholung besser als die Konkurrenz, die den Planeten plündert.

Zu der Zeit bezog ich mich auf Googles enorme Investitionen in Solarmodule und das Engagement von IKEA für Solar- und Windkraftanlagen. Dabei ging es darum, dass wir uns nicht nur auf Unternehmen verlassen können, um die von uns benötigte saubere Energieinfrastruktur aufzubauen. Aber ein Bericht von NPR hat mich gefragt, ob ich diesem gigantischen Megakorps zu viel Ehre mache. Es stellt sich heraus, dass sie mehr Geld haben als jemals zuvor. Ich frage mich, ob es einen Weg gibt, sie dazu zu bringen, es auszugeben, und es richtig auszugeben? Ausgaben von Unternehmen für erneuerbare Energien auf staatlicher Ebene
Egal, ob es sich um die massiven Investitionen von Google in Windenergie und Solarenergie in großem Maßstab handelt oder um den Bau des größten Solardaches in den USA durch Toys R Us, viele der beeindruckendsten Investitionen in unsere Infrastruktur für saubere Energie stammen aus dem privaten Sektor. Und sie schaffen Tausende neuer, umweltfreundlicher Arbeitsplätze.

Barmittelreserven auf Rekordniveau
Ein Bericht von NPR, wonach große Unternehmen auf Rekordmassen an Barmitteln sitzen und aus Angst vor einem erneuten wirtschaftlichen Abschwung nur ungern investieren, legt jedoch nahe, dass Potenzial für noch mehr besteht:

Ende letzten Jahres hatte Google knapp 35 Milliarden US-Dollar in bar. Und es ist nicht alleine. Die US-Wirtschaft mag sich verlangsamen, aber viele Unternehmen sind reicher als je zuvor. Sie sind jedoch vorsichtig, wie sie ihr Geld ausgeben.

Rezessionsangst hält Erholung zurück?
In dieser Situation steckt natürlich eine tiefe Ironie. Unternehmen sind vorsichtig, in Arbeitskräfte oder Infrastruktur zu investieren, aus Angst vor einer Double-Dip-Rezession. Wenn sie nicht investieren, besteht ein höheres Risiko für eine Double-Dip-Rezession. Angesichts der Tatsache, dass einige dieser Unternehmen bereits aggressive Schritte in Bezug auf umweltfreundliche Technologien, erneuerbare Energien und eine umweltfreundlichere Wirtschaft unternommen haben (oft in Sektoren, die außerhalb ihrer unmittelbaren Geschäftsinteressen liegen), frage ich mich, ob es Möglichkeiten gibt, wie wir dazu beitragen können, mehr davon zu nutzen.

Können Unternehmen eine Kraft zur Erholung und Regeneration sein?
Ich erwarte natürlich nicht, dass Unternehmen aus Altruismus handeln. Sie sind in erster Linie gewinnmotiviert und geben nur dann Geld aus, wenn es für sie sinnvoll ist. Einige argumentieren sogar, dass der Fokus auf unternehmensfreundliche Ökonomie uns hierher gebracht hat und dass keine Wachstumsökonomie und Basisgemeinschaftslösungen der einzige Weg nach vorne sind.

Aber wenn wir akzeptieren, dass Unternehmensressourcen benötigt werden, um eine saubere Energieinfrastruktur in dem uns zur Verfügung stehenden Zeitrahmen aufzubauen, wie ermutigen wir die Googles und Apples dieser Welt, ihre Taschenbücher zu lockern und noch mehr auszugeben über die Dinge, die die nächste grüne industrielle Revolution auslösen könnten?

Wenn du etwas ausgeben willst, gib es bewusst aus
Der erste Teil besteht natürlich darin, unsere Ausgaben und Konsumgewohnheiten auf Unternehmen zu verlagern, die auf ihrem Gebiet wirklich führend sind. Wann und wo immer wir die Wahl haben, können wir Bier, Kaffee, Autos oder was auch immer wir "brauchen" von Unternehmen kaufen, die in saubere Energie investieren. Und wir können, wie in meinem Beitrag zu einem persönlichen Konjunkturprogramm dargelegt, unsere Genügsamkeit auf die umweltschädlichsten Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen konzentrieren.

Aktivisten streben nach einer Hebelwirkung für Unternehmensausgaben
Und wir können auch unsere kollektive Stimme erheben. Wir haben bereits Kampagnen gesehen, um Facebook dazu zu bringen, auf erneuerbare Energien umzusteigen, und für Unternehmen wie Toyota, um der US-amerikanischen Handelskammer im Wege zu stehen, grüne Energie zu verbieten.

Aber können und sollten wir erwarten, dass Unternehmen, die oft mehr Geld als unsere eigenen Regierungen zur Verfügung haben, anfangen, in die Infrastruktur, Technologie, Kompetenzen und (natürlich) Arbeitsplätze zu investieren, die uns aus der Rezession führen und die Umweltherausforderungen annehmen, denen wir uns stellen müssen? ?

Ich würde gerne Ihre Gedanken unten hören.

Mehr zu Unternehmensausgaben und sauberer Energie
Googles investiert 55 Millionen US-Dollar in das California Wind Project
Google investiert in riesiges Wüstensolarprojekt
Toys R Us baut das größte Solardach in den USA
IKEA kauft 9-MW-Windpark und plant 3-MW-Solarstrom in allen britischen Filialen