. LANGSAM VOM AUSSTERBEN BEDROHT, SIND PANGOLINE DAS AM MEISTEN ILLEGAL GESCHMUGGELTE SÄUGETIER - WISSENSCHAFT

Langsam vom Aussterben bedroht, sind Pangoline das am meisten illegal geschmuggelte Säugetier

Pangolin Ameisenbär
CC BY-SA 3.0 Wikipedia

Die Rote Liste der bedrohten Arten der IUCN wurde aktualisiert, um das traurige Schicksal der 8 Pangolin-Arten, eines schuppigen Ameisenbären, widerzuspiegeln. Alle gelten heute in unterschiedlichem Maße als bedroht, wobei zwei Arten als "vom Aussterben bedroht" eingestuft werden. Warum sind sie vom Aussterben bedroht? Da ihr Fleisch bei Banketten in Vietnam und China sehr gefragt ist und ihre unterschiedlichen Schuppen in der chinesischen Medizin verwendet werden (was lächerlich ist, wenn man weiß, dass die Schuppen der Pangoline aus Keratin bestehen, dem exakt gleichen Protein, das in menschlichen Nägeln und Haaren vorkommt). - nichts besonderes).

Pangoline sind nicht nur das einzige schuppige Säugetier der Welt, sondern auch das am meisten geschmuggelte Säugetier.

Pangolin Foto

© AFP / Getty Images

Laut Experten der Zoological Society of London war die Nachfrage nach den Tieren in Asien so groß, dass Wilderer sich jetzt nach Afrika wenden, wo vier der Arten gefunden werden. Naturschützer sagen, es gibt bereits Hinweise auf einen unterirdischen, interkontinentalen Handel mit Pangolinen zwischen Afrika und Asien. (Quelle)

Es wird geschätzt, dass in den letzten zehn Jahren mehr als eine Million Pangoline aus der Wildnis gewildert wurden.

Pangolin

Wikimedia / CC BY-SA 2.0

Der beste Weg zur Rettung der Schuppenflechte - zusammen mit regelmäßigen Bemühungen zur Bekämpfung der Wilderei - besteht darin, die Nachfrage aus Asien durch Aufklärungskampagnen zu verringern. Dies kann jedoch Zeit und Kosten kosten. Hoffen wir, dass Naturschützer unseren einzigartigen Cousin in der Familie der Säugetiere retten können ...

Über Guardian