. BÖDEN SETZEN MÖGLICHERWEISE WENIGER KOHLENSTOFF FREI ALS GEDACHT, WENN SICH DIE WELT ERWÄRMT - JA, DAS IST EINE GUTE SACHE - WISSENSCHAFT

Böden setzen möglicherweise weniger Kohlenstoff frei als gedacht, wenn sich die Welt erwärmt - ja, das ist eine gute Sache

gebrochenes rotes Bodenfoto

Foto: Brandon Fick über flickr.

In einigen vorläufigen (wie in, mehr Forschung ist erforderlich) guten Nachrichten der globalen Erwärmungswissenschaft haben Wissenschaftler von UC Irvine und den Universitäten von Colorado State und Yale entdeckt, dass Mikroben im Boden weniger CO2 ausstoßen, wenn sich ihre Umwelt erwärmt. Dies steht im Widerspruch zu früheren Studien, in denen mit steigenden Durchschnittstemperaturen immer mehr Emissionen aus dem Boden erwartet wurden. Die Wissenschaftler stellten fest, dass die mikrobielle Bodenzersetzung zwar anfänglich zunimmt, wie in früheren Studien prognostiziert, sich aber schließlich überhitzt und langsamer zu wachsen beginnt. Dies führt zu einer Verringerung der Kohlenstoffemissionen.

Leitender Forscher Steve Allison von UC Irvine:

Mikroben sind die Motoren, die den Kohlenstoffkreislauf in Böden vorantreiben. In einer ausgewogenen Umgebung speichern Pflanzen Kohlenstoff im Boden und Mikroben nutzen diesen Kohlenstoff zum Wachsen. Von Mikroben produzierte Enzyme wandeln Kohlenstoff im Boden in atmosphärisches Kohlendioxid um.

Als wir ein Modell entwickelten, das auf der tatsächlichen Biologie der Bodenmikroben basierte, stellten wir fest, dass der Kohlenstoff im Boden nicht an die Atmosphäre abgegeben wird, wenn sich das Klima erwärmt. Herkömmliche Ökosystemmodelle, die keine Enzyme enthielten, ergaben nicht die gleichen Vorhersagen.

Die nächsten Schritte in der Forschung umfassen die Untersuchung weiterer Mikroben und verschiedener Ökosysteme.

So was? Folge mir auf Twitter und Facebook.

Weitere Informationen zu Global Warming Science :
Einige Pflanzen werden (vielleicht) von der globalen Erwärmung profitieren, aber ...
Nur 10% der Permafrostschmelze könnten den Planeten in Richtung einer katastrophalen Erwärmung lenken
Emissionen aus organischem Kohlenstoff im Boden sind nicht so schlimm wie gedacht