. PARODIE VERSPOTTET EXXONMOBILS CLEAN ENERGY ADS (VIDEO) - GESCHÄFT

Parodie verspottet ExxonMobils Clean Energy Ads (Video)

exxonmobil-Parodie-ad-avaaz.jpg
ExxonMobilizing Humor gegen schwache Ansprüche
Diese Woche startete die globale Aktivistengruppe Avaaz mit der Ausstrahlung einer Parodie-Anzeige, die direkt auf die fröhliche Anzeigenkampagne von ExxonMobil abzielt und Wissenschaftler zeigt, wie sie die saubere Energie der Zukunft herstellen. Ein Unternehmenssprecher antwortete auf die Anzeige: "Sie scheinen kritisch gegenüber unserem Wunsch zu sein, unsere Positionen zum Klimawandel zu kommunizieren, die wir nicht verstehen."

Witzig - wir verstehen auch Ihre Position zum Klimawandel nicht, ExxonMobil! (Zing). Sie sagen, Sie wollen die Welt durch Chemie sauberer machen, aber dann tun Sie sich schwer, um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht. Schauen Sie sich die Videos an - und helfen Sie dabei, Avaaz 'Anzeige auf CNN zu schalten - unten. Die Verwirrung von ExxonMobil über die Parodie ist ein bisschen komisch, vor allem angesichts der Tatsache, dass es in seiner früheren Position zum Klimawandel nur um Ablehnung ging und dass es sogar einmal eine unlustige Parodiewerbung über gesponsert hat Al Gore ist eine unbequeme Wahrheit. Jetzt vertraut das Unternehmen auf Wissenschaftler, um die globale Erwärmung zu mildern (obwohl es und die anderen Ölkonzerne die Wissenschaftler zuvor nicht sehr ernst zu nehmen schienen.

Hier ist eine von ExxonMobils Wohlfühlanzeigen. (Meine Güte, es fühlt sich gut an. Ich möchte diese Leute umarmen.)

NB: Eine Anzeige von ExxonMobil wurde in Großbritannien wegen der falschen Behauptung verboten, dass Flüssigerdgas einer der saubersten Kraftstoffe der Welt ist.

Hier ist Avaaz's Einstellung:

Es ist aus vielen Gründen schwierig, sich für ExxonMobil schlecht zu fühlen, nicht zuletzt, weil es so einfach ist, Anzeigen zu parodieren - diese offenen Schwarzweißaufnahmen, diese quasi nachdenkliche Musik.

Die unangenehme Wahrheit für ExxonMobil ist, dass sein Wunsch nicht mit seinen Aktionen übereinstimmt, zu denen das Lobbying gegen das Cap-and-Trade-Gesetz im US-Kongress und gegen einen globalen Klimavertrag in Kopenhagen gehört. Ben Wikler von Avaaz.org antwortet auf den Sprecher von ExxonMobil bei The Huffington Post:

Mr. Jeffers, entschuldigen Sie die Verwirrung! Vielleicht könnten wir klarer sein. Wir haben kein Problem mit dem "Kommunikationswunsch" von ExxonMobil. Es sind die Positionen von ExxonMobil zum Klimawandel, denen wir kritisch gegenüberstehen ... und die Tatsache, dass die fraglichen Mitteilungen sie nicht wirklich kommunizieren.

Was will ExxonMobil überhaupt?
ExxonMobil stellt nicht mehr die Frage, ob sich der Klimawandel vollzieht, sondern konzentriert sich jetzt auf den Umgang mit dem Klimawandel eher durch die Wissenschaft als durch die Politik. Und Geschäftsführer Rex Tillerson hat erklärt, er unterstütze eine Kohlenstoffsteuer für ein Emissionshandelssystem zur Regulierung von Treibhausgasen.

Aber wie die Dallas Morning News überlegen, ist das so, weil er denkt, dass dies der beste Weg ist, die Emissionen zu verlangsamen, oder weil Tillerson denkt, dass er die Anstrengung, die Emissionen zu verlangsamen, sabotieren kann, indem er "dieses schmutzige Drei-Buchstaben-Wort - Steuer" verwendet?

Spenden Sie an Avaaz, um seine Anzeige auf CNN zu erhalten, und stimmen Sie auf Youtube ab. Und sehen Sie sich ExxonMobils Lobbying-Bemühungen bei Facebook-of-Power LittleSis an.

Sehen Sie sich die Al-Gore-Parodie an, die ExxonMobil durch seine Lobbyfirma im Jahr 2006 gesponsert hat, und sehen Sie sich eine weitere hausgemachte Parodie der ExxonMobil-Anzeigen an.

Mehr bei TreeHugger
Lobbying für Ölkonzerne
Die Wissenschaftler von Climate Change Deniers sagten, die globale Erwärmung sei real
Bericht: Jetzt 4 Klimawandel-Lobbyisten für jedes Kongressmitglied