. TEENAGER MUSS 100 DOLLAR FÜR DAS OHRFEIGEN EINES GEFÄHRDETEN SIEGELS BEZAHLEN - GESCHÄFT

Teenager muss 100 Dollar für das Ohrfeigen eines gefährdeten Siegels bezahlen

kann dieses Mönchsrobbenfoto nicht berühren

Foto: Jared Wong / CC

Hawaiianische Mönchsrobben haben heutzutage einiges zu befürchten, was mit einem Meer voller hungriger Haie und einer langen Geschichte, in der Menschen gejagt wurden, zu dieser Liste hinzugefügt wurde. Im März letzten Jahres sah der 19-jährige Cameron Cayaban eine der vom Aussterben bedrohten Robben und handelte auf eine sehr schlechte Idee: Er lief auf die geschützte Art zu und schlug sie. Das Siegel, zweifellos durch die Straftat verwirrt, kehrte zum Meer zurück. Cameron hingegen befand sich vor Gericht. Wenig später bemerkte der Robbenslapper, dass das Tier einen Namen hatte und mehr als ein paar mächtige Freunde darauf achteten. An diesem Tag gab es eine Gruppe freiwilliger Robbenbeobachter am White Plains Beach von Kalaeloa, wo sich der Vorfall ereignete, und sie berichteten der örtlichen Militärpolizei, was der junge Cameron Kermit angetan hatte (das ist das Siegel).

Es ist verboten, zu nahe an die vom Aussterben bedrohten Mönchsrobben der Inseln heranzukommen, und die Behörden nehmen es nicht gut an, wenn Menschen sie brechen - insbesondere, wenn sie eine so unhöfliche Geste ausführen.

Ein Bericht von

Der Star-Advertiser

beschreibt Camerons Gerichtsauftritt gestern:

Der Bundesrichter Kevin SC Chang verhängte eine Geldstrafe von 50 USD und einen Steuerbescheid von 25 USD und forderte Cayaban auf, eine Verwaltungsgebühr von 25 USD zu zahlen.

Die Regierung beschuldigte Cayaban, am 12. März ein hawaiianisches Mönchsrobben namens Kermit geschlagen zu haben, als das Tier wieder in den Ozean eindrang.

Seine Anwältin Pamela Cayaban sagte, er habe noch nie ein Siegel gesehen und wollte sich dem nähern. Nachdem er das Tier berührt hatte, sagte er, dass es sich umdrehte, ihn ansah und dann ins Wasser ging.

Was Cameron anscheinend nicht mitbekam, war, dass Hawaiianische Mönchsrobben die am stärksten gefährdeten Robbenarten auf dem Planeten sind - es wird angenommen, dass es heute nur noch 1.100 Individuen gibt. Naturschutzbeamte haben unermüdlich daran gearbeitet, die Tiere vor menschlichen Bedrohungen wie der Jagd, dem Verwickeln in Fischernetze und Störungen durch Strandgänger zu schützen. Um das Bewusstsein für die Lage der Robben zu schärfen, hat die hawaiianische Regierung kürzlich Mönchsrobben als offizielles Staatssäugetier ausgewiesen.

Folge mir auf Twitter oder Facebook.


Mehr zu gefährdeten Robben
Biologen finden Secret Island Getaway für gefährdete Robben
Gefährdete Baby-Mönchsrobben, die in der Türkei sich erholen
Kritisch gefährdeter hawaiischer Mönch Seal Found With Deadly Toxin