. TESLA BRINGT OFFIZIELL DAS ELEKTRISCHE SUV MODELL X AUF DEN MARKT. - TRANSPORT

Tesla bringt offiziell das elektrische SUV Modell X auf den Markt.

Tesla Model X
Tesla

Ich mache keine Witze, es gibt einen Biowaffen-Verteidigungsmodus ...

Tesla reizt uns seit Jahren mit dem Modell X, dem zweiten Fahrzeug, das auf der für das Modell S entwickelten Plattform der zweiten Generation basiert. Wir haben eine Weile eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie es aussehen würde und wie manche Eines der Hauptunterscheidungsmerkmale wäre (diese artikulierten „Falcon Doors“ voller Sensoren, die anscheinend nicht auf irgendetwas stoßen), aber niemand war in der endgültigen Serienversion gefahren, die bis letzte Nacht ein paar Geheimnisse enthielt.

Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken, hier ist das, was 2012 zum ersten Mal enthüllt wurde:

Tesla Model X

© Tesla

Und hier ist, was gestern Abend debütierte:

Tesla Model X

© Tesla

Es ist nicht radikal anders, aber es sieht schärfer und weniger bauchig aus. Der kosmetische Hauptunterschied scheint im Frontend zu liegen.

Unten sehen Sie ein Video des Starts, wie es Elon Musk in all seiner Pracht als ungeschickter Redner präsentiert hat (anders hätte es nicht ausgesehen!):

8 Jahre Garantie auf unbegrenzte Kilometer für Batterie und Antriebseinheit

Einige Dinge, die wir noch nicht wussten, waren, dass es rundum 5-Sterne-Sicherheitsbewertungen erhalten sollte, was laut Musks Präsentation bedeutet, dass es nur eine "6, 5-prozentige Wahrscheinlichkeit gibt, bei einem Hochgeschwindigkeitsunfall verletzt zu werden". Dies ist möglich dank der großen Knautschzone vorne, in der sich der Motor in einem normalen benzinbetriebenen Fahrzeug befindet, und dank des niedrigen Schwerpunkts (Batterie im Boden), der ein Überschlagen verhindert

Tesla Model X

© Tesla

Das Modell X nimmt auch die Luftqualität ernst (das Gegenteil von Volkswagen ...). Das Fahrzeug verfügt über einen großen HEPA-Filter für medizinische Zwecke, wie er in Krankenhäusern verwendet wird. Es filtert offenbar Schadstoffe, Viren und Mikroben so gut, dass Tesla sogar einen „Biowaffen-Verteidigungsmodus“ entwickelt hat, der einen Überdruck in der Kabine erzeugt, um die Insassen im Falle eines biologischen Angriffs zu schützen. Ich mache keine Witze, ich glaube nicht, dass Sie diese Funktion in den meisten anderen Autos auf der Straße sehen werden ...

Um zu zeigen, wie die Falcon-Türen ihre Umgebung (mittels Ultraschall) wahrnehmen und Stöße vermeiden können und wie sie auch auf engstem Raum geöffnet werden können, ließ Musk ein Model X zwischen zwei Minivans auf der Bühne platzieren ... Und die Türen noch gut geöffnet:

Modell X Falcon Türen

Tesla / Bildschirmaufnahme

Diese Türen fühlen sich anscheinend ein bisschen so an, als wären sie empfindungsfähig. Das Modell X kann erkennen, wann Sie sich ihm nähern, und öffnet die Tür automatisch für Sie, wenn es über Ultraschall erkennt, dass Sie sich in Richtung der Türen bewegen. Sobald Sie drinnen sind, können Sie die Türen automatisch schließen, indem Sie mit dem Fuß auf die Bremse treten. Bei jedem Öffnen oder Schließen der Türen sorgen Ultraschallsensoren dafür, dass sie nicht gegen Dinge oder Personen stoßen.

Auf Video scheinen sie etwas langsam zu sein, aber es ist nicht klar, ob sie schneller sind, wenn sie keine Hindernisse in der Nähe erkennen. Und automatische Türen bei aktuellen Minivans sind auch ziemlich langsam, daher ist es ein Preis, den man für die Bequemlichkeit zahlen muss. Zumindest, wenn diese sich öffnen, bevor Sie zum Fahrzeug gelangen, werden sie schneller als in der Praxis angezeigt.

Tesla Model X

© Tesla

Wie Sie oben sehen können, ist die Windschutzscheibe

enorm

. Von innen sieht es fast aus wie ein Kampfjet oder ein Hubschrauber-Cockpit. Tesla sagt, es ist die größte Windschutzscheibe eines Serienautos, und das ist nicht schwer zu glauben. Und mach dir keine Sorgen um die Sonne; Das Glas ist getönt und die Sonnenschirme können herunterfallen.

Tesla Model X

© Tesla

Natürlich ist das Modell X ein direkter Nachfolger des Modells S, daher weist es eine ähnliche Leistung auf. Das erste verfügbare Modell X ist mit zwei Motoren und einem 90-kWh-Akku ausgestattet. Der vordere Motor leistet 259 PS und der hintere 503! Das kombinierte Drehmoment beträgt 713 lb-ft. Wenn Sie all dies zusammenzählen, erhalten Sie einen SUV, der im „Lächerlichen“ Modus in 3, 2 Sekunden von 0 auf 60 MPH beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit für alle Modelle Xs beträgt 155 MPH.

Tesla Model X

© Tesla

Die offizielle EPA-Reichweite des 90D-Modells X sollte 405 km betragen, und dies wird mit der Zeit zweifellos zunehmen, wenn mehr energiedichte Batterien freigesetzt werden.

Tesla Model X

© Tesla

Das Modell X ist unglaublich rutschig und mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0, 24 der bisher aerodynamischste SUV oder Minivan.

Musk brachte ein Modell X mit, das einen Anhänger auf die Bühne zog, um die Schleppfähigkeit zu demonstrieren (5.000 Pfund).

Es gibt zwei Sitzkonfigurationen, eine mit 7 Sitzen und eine mit 6 Sitzen (Entfernen des mittleren Sitzes in der mittleren Reihe). Und die Stereoanlage sollte mit 17 Lautsprechern und 550 Watt Leistung schon einiges bieten. Und weil das Moschus ist, geht es natürlich um elf.

Tesla Model X-Spezifikationen

© Tesla

Oben sind die offiziellen Spezifikationen aufgeführt. Beachten Sie die 8-jährige Garantie auf unbegrenzte Kilometer für Batterie und Antriebseinheit. Nicht schlecht..

Tesla bringt als erstes die Top-Modelle auf den Markt, die wie das Model S mit zusätzlichen 5.000 US-Dollar teurer sind, aber mit der Zeit sollten billigere Modelle mit kleineren Batterien herauskommen.

Hier einige erste Eindrücke von einigen Medien. Erstens, The Verge:

"Die Karosserie eines SUV, aber das Herz und die Seele eines Modells S. Es ist eine extrem hohe Leistung."

Hier ist CNET:

"Im Vergleich zu anderen SUVs fühlt es sich auf der Straße wirklich großartig an."

Hier ist TechCrunch:

"Nach nur wenigen Minuten in diesem Auto wollte ich eins."

Update: Versteckt Elon Musk etwas Großes in Sichtweite?

Über Tesla