. TESLA-VERKÄUFE ZERMALMEN JEDES ANDERE GROßE LUXUSAUTO AUF DEM MARKT - TRANSPORT

Tesla-Verkäufe zermalmen jedes andere große Luxusauto auf dem Markt

Teslas im Schnee
CC BY 2.0 Lloyd Alter / Teslas zu sehen in Collingwood, Ontario

Wir lieben das Tesla auf TreeHugger und widmen ihm viele Pixel. In unserem Newsletter haben wir sogar eine Kolumne für unseren Helden Elon und seine Possen, The Daily Musk. (Erhalten Sie unseren Newsletter nicht?) Oft, wenn TreeHugger Mike über den Tesla schrieb, beschwerten sich Kommentatoren über die Kosten. (Ich habe oft den gleichen Punkt argumentiert). Mike würde bemerken, dass das Beginnen mit einem teuren, ehrgeizigen Auto ein kluger Geschäftsplan war, wenn Sie ein geringes Volumen haben und eine Aura schaffen möchten.

Und was für eine Aura hat es geschaffen; Der emeritierte TreeHugger Zach Shahan schreibt in Clean Technica, dass er die Konkurrenz auf dem großen Luxusautomarkt im Jahr 2015 zunichte gemacht hat.

Tesla-Verkäufe

© Tesla

Jetzt war es ein schlechtes Börsenjahr für die 1%, daher sollte man sich nicht wundern, dass die Verkäufe dieser großen Mercs und Lexi gesunken sind. Aber so wie diese Figuren aussehen, könnte unser Held Elon jedes dieser Autos verkaufen, die er herstellen kann. Tesla kräht in einer Pressemitteilung:

In den USA, etwas mehr als drei Jahre nach dem Markteintritt, übernahm Model S Anteile von allen etablierten Herstellern, um die Nummer eins unter den viertürigen Limousinen mit vergleichbarem Preis zu werden. Tatsächlich war das Modell S das einzige Fahrzeug in seiner Klasse, das im vergangenen Jahr einen wachsenden Absatz verzeichnete. Selbst auf dem heimischen Rasen unserer Wettbewerber und in Ländern ohne staatliche Anreize zum Kauf von Elektrofahrzeugen gewinnt das Modell S.

Zach weist auch darauf hin, dass die anderen Hersteller einige große Vorteile haben, darunter Händlernetzwerke, Produktionskapazität, jahrzehntelanger Markenaufbau und viele teure Werbung. Doch Tesla tötet sie nur.

Tesla in Collingwood

Lloyd Alter / Tesla in Collingwood / CC BY 2.0

Letzte Woche waren einige in einem Snowboardgeschäft in Collingwood, Ontario, ausgestellt, und ich bemerkte, dass draußen mehr Leute den Teslas liebkosen als drinnen die Burtons. Sie konnten die Aura über den Ort spüren, und Sie konnten Leute darüber sprechen hören, wie sie sich für das billigere Modell 3 aufstellen würden, das die Straße runterkommt. Aspirationales Marketing funktioniert, vor allem, wenn es irgendwann auf den Rest von uns übergreift.