. DIE 7 GRÖßTEN HINDERNISSE FÜR DIE US-ENERGIEREFORM - GESCHÄFT

Die 7 größten Hindernisse für die US-Energiereform

US-Energiereform Foto

Foto über Lowly Interpreter

Für den Fall, dass Sie es nicht gehört haben, ist eine Änderung der US-Energiepolitik zu erwarten. Oder zumindest sagen unsere gewählten Funktionäre: Obama hat mit Versprechungen gekämpft, die USA ein für alle Mal in Richtung Energieunabhängigkeit zu bewegen. Laut Sprecherin Nancy Pelosi wird die massive Klimaschutz- und Energierechnung verabschiedet und bis zum nächsten Jahr eine umfassende Reform bringen. Und viele glauben, wir haben die einmalige Gelegenheit, voranzukommen und endlich damit zu beginnen, unsere Abhängigkeit von ausländischem Öl abzubauen, die Menge an sauberer Energie zu erhöhen und die Umweltverschmutzung einzudämmen. Hier sind die 7 Dinge, die uns im Weg stehen. Die Reform der Energie ist leichter gesagt als getan - und obwohl Obama wie ein Revolutionär erscheint, ist die Wahrheit, dass so gut wie jeder Präsident, seit Nixon sich daran versucht hat. Die Pläne von Obama und Co. sind jedoch noch ehrgeiziger als die seiner Vorgänger: Die von den Demokraten geführten Pläne sehen eine Obergrenze und den Handel mit CO2-Emissionen vor, einen Standard für erneuerbare Energien, der die Menge an sauberer Energie erhöhen würde, die die USA verbrauchen müssen, sowie größere Investitionen in Energieeffizienz, Smart Grid und alternative Energietechnologie. Und vieles davon wurde in die Waxman-Markey-Klimaschutz- und Energie-Rechnung gepackt, die ihren langen Weg durch den Kongress angetreten hat. Hier sind die 7 größten Dinge, die es unmöglich machen könnten - oder irgendwelche Versuche, die Energie zu reformieren -.

Energiereform pr Bild

Bild über Stand Up for America


1. Ein großes PR-Problem


Einfach gesagt, kümmert sich niemand. Besser gesagt, niemand kümmert sich beinahe genug darum - eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergab, dass 76% der Amerikaner keine Ahnung hatten, was Cap und Trade sind. Und Cap and Trade ist ein wichtiger Bestandteil von Obamas umfassenden Energieplänen. Wie die New York Times ausführt, kümmert sich jeder um Themen wie die Gesundheitsfürsorge - sie betrifft jeden Einzelnen. Nicht so bei Energie; Das Interesse an diesem Thema scheint bei den Launen der Medien und der Gaspreise zu liegen.

US-Senat Bild

2. Ein Wort: Der Senat


Okay, also ein Wort, wenn Sie bestimmte Artikel nicht zählen. Auch wenn die Klima- und Energierechnung durch das Haus geht - wo es eine solide Chance dazu gibt -, präsentiert der Senat ein heikleres Thema. Erstens ist die demokratische Mehrheit schlanker, und zweitens erfordern Gesetzesentwürfe mehr als eine einfache Mehrheit, um dort zu stimmen. Und wenn es auf den Draht ankommt, wie es bei Cap und Trade der Fall ist, bedeutet das Ärger. Aber es hätte so anders sein können, wenn nur. . .

Versöhnungssenat Foto

3. Wahrheit, aber keine Versöhnung


Obamas Energiepläne erlitten große Erfolge, als die Kongressvorsitzenden entschieden, den Prozess der Haushaltsabstimmung nicht für die Weitergabe von Obergrenzen und Handelsabschlüssen an den Senat zu nutzen. Das hätte bedeuten können, dass die Maßnahme mit nur 50 Stimmen statt mit 60 Stimmen nur schwer zu erreichen war Die Entscheidung fiel, nachdem 28 Senatoren gegen die Obergrenze und die Handelsmaßnahme protestiert hatten.

Die 7 größten Hindernisse für die US-Energiereform werden auf Seite 2 fortgesetzt