. DAS JÄHRLICHE UPDATE: SO FAHREN SIE IM WINTER MIT DEM FAHRRAD - TRANSPORT

Das jährliche Update: So fahren Sie im Winter mit dem Fahrrad

Mein Fahrrad
CC BY 2.0 Lloyd Alter / Mein neues Bike, bereit für den Winter

Es beginnt sich wie im Winter anzufühlen und gestern war meine erste Fahrt der Saison mit Schnee auf dem Boden. Das heißt, es ist Zeit für die jährliche "Wie man den ganzen Winter mit dem Fahrrad fährt". Letztes Jahr haben wir Yvonne Bambricks 12 (nicht ganz so) geheime Vorteile des Radfahrens durch den Winter aufgelistet, um die Leser zu ermutigen, es auszuprobieren. Dazu gehört, Geld zu sparen, gesund zu bleiben, indem man sich von all den niesenden Fremden fernhält, und natürlich: Es macht dich nervös zu wissen, dass die Kälte dich nicht schlagen kann. dachte ich Darüber gestern, als ich um die Ecken rutschte und meine Nase einfror.

Die Gefahr dieser Art von Pfosten besteht darin, dass sie hier vom ersten Moment an wie die verrückten von REI aussehen: „Fahren Sie auf halbem Weg zur Arbeit, parken Sie Ihr Fahrrad und fahren Sie dann den Rest des Weges Anschließend wird Merinowolle geschichtet, Hummerkrallenhandschuhe gekauft (80 US-Dollar, als ich das letzte Mal nachgesehen habe) und verschiedene Fahrräder verwendet (der Autor verwendet im Winter ein getriebeloses Kettenrad). Alles gute Ideen, wenn Sie eine Garage oder ein Auto haben und gerne bei REI einkaufen.

Halte es einfach.

Unser üblicher Rat ist, es einfach zu halten und sich wie zum Laufen anzuziehen, mit ein paar Kniffen. Hier ist ein früheres Update: Fahren Sie mit Ihrem Fahrrad den ganzen Winter in der Stadt oder in der gründlicheren Version 2013. An den wirklich kalten Tagen und auf längeren Reisen ziehe ich mich so an, als würde ich snowboarden. Ein paar Schichten mit einer wasserdichten Hülle, alles Zeug, das ich schon hatte. Ich benutze meine Snowboardhandschuhe (und habe keine Probleme, mit den Gängen oder Bremsen umzugehen) und auch eine Schutzbrille. Radweg Toronto

Im Winter solltest du auf einem Fahrrad die helle Sache machen

Die meisten Fahrradwege in Toronto, auf denen ich wohne, sind Türspuren wie die auf dem Foto oben unter dem Lastwagen, ein paar Meter zwischen Parkplatz und den Fahrspuren, und sobald der Schnee kommt, werden die Autos dorthin geschoben, wo sie die Fahrspuren füllen Radweg oder schlimmer. Das heißt, ich fahre auf den Fahrspuren zwischen Autos voller Fahrer, die nicht an Radfahrer denken. Es ist die Zeit des Jahres, in der ich sehr vorsichtig bin, wenn ich helle Lichter vorn und hinten, einen Helm (mit einem Licht darauf) und eine gelbe Weste in meinem Koffer habe. Ich plane meine Routen auch in ruhigen Straßen und auf den neuen geschützten Radwegen, die die Stadt zu pflügen verspricht.

Blinken Sie nicht die Scheinwerfer

Fahrrad Licht

© via Nächste Stadt

Dieses Jahr lasse ich meinen weißen Scheinwerfer nicht blinken, sondern leuchten. Josh Cohen schrieb einen faszinierenden Artikel in Next City, in dem er Studien zitierte, in denen er feststellte, dass „es für andere Verkehrsteilnehmer schwieriger ist, Geschwindigkeit und Entfernung zu beurteilen“. Auch LED-Leuchten leuchten viel heller:

Blinkende Fahrradlichter sorgen für ein schreckliches Erlebnis für andere Radfahrer, die unglücklicherweise in der Nähe sind. Auch hier ist es bestenfalls nur ärgerlich. Jeder, der auf einer beliebten Fahrradroute an einer roten Ampel gesessen hat, kann bezeugen, dass es frustrierend und unangenehm ist, einen starken Blinker direkt vor sich zu haben, wenn Sie darauf warten, dass die Ampel grün wird. Im schlimmsten Fall kann es gefährlich sein.

Tipps von Cycle Toronto

Jared Kolb, der Geschäftsführer von Cycle Toronto, hat Vorschläge für das Winterreiten, die in einer lokalen Zeitung veröffentlicht wurden. Die wichtigsten:

Schützen Sie Ihre Extremitäten: Ihr Kern bleibt während des Trainings warm, aber Ihre Finger und Zehen benötigen zusätzlichen Schutz. Ich bin einmal an einem sehr kalten Tag eine lange Strecke gefahren, und eine andere Extremität war fast erfroren. Ich ziehe mir jetzt mal eine zusätzliche Shorts an.

Nicht ausweichen: Kolb empfiehlt, solche potenziell gefährlichen Zustände wie Glatteis und Kies in gerader Richtung ohne Ausweichen zu behandeln. "Solange Sie sicher in einer geraden Linie fahren, können Sie gut durch den Winter fahren", sagte er.

Das ist hart; Radfahrer weichen nicht absichtlich aus. Das Grundprinzip ist jedoch richtig: Versuchen Sie, geradeaus zu fahren, gehen Sie nicht zu schnell und hoffen Sie, dass Ihr Fahrrad die richtige Größe hat, damit Sie Ihre Füße ausstrecken und sie den Boden berühren können.

Reinigen Sie Ihr Fahrrad: Bei Ihrer Fahrt sammeln sich Schmutz und Salz an, die Ketten und die feineren Teile Ihres Fahrrads angreifen können. Kolb empfiehlt mindestens alle zwei Wochen eine gründliche Reinigung. «Ich kann Ihnen die Rechnung aus meinem letzten Frühjahrs-Tuning zeigen, einschließlich einer neuen Kette, Kabeln, Umpacken von Lagern, ich hätte mir mit dem Geld ein Schlägerrad kaufen können. Dieses Jahr folge ich seinem Rat.

Und schließlich Jareds wichtigste Empfehlung: Kennen Sie Ihre Grenzen.

Während manche Radfahrer bei jedem Wetter fahren, empfiehlt Kolb den meisten, Vorsicht walten zu lassen. Kolb schlägt vor, bei schweren Winterstürmen andere Verkehrsmittel zu wählen.

Yvonne Backstein

© Yvonne Bambrick / Bildnachweis Tammy Thorne, dandyhorsemagazine.com

Wir versuchen, mehr Leute mit dem Fahrrad rauszuholen und keine Konkurrenz zu haben, um herauszufinden, wer der schlechteste ist (Yvonne hat das bereits gewonnen). Wenn Sie es also an einem besonders schlechten Tag nicht mögen, tun Sie es nicht. Dieses Jahr ist wahrscheinlich ein milder Winter und es gibt wahrscheinlich "die ganze Saison über genügend Gelegenheit, eine schöne, knackige Fahrt zu genießen".