. TOP-KLIMASKEPTIKER PATRICK MICHAELS BEKLAGT, DASS SKEPTIKER NICHT INS FERNSEHEN KOMMEN KÖNNEN. IM FERNSEHEN. (VIDEO) - GESCHÄFT

Top-Klimaskeptiker Patrick Michaels beklagt, dass Skeptiker nicht ins Fernsehen kommen können. Im Fernsehen. (Video)

"Ich bin nicht davon überzeugt, dass es so viele Wissenschaftler gibt, die den [Klimawandel] als dieses apokalyptische Weltuntergangsthema ansehen - aber das wird umfassend behandelt", sagte der führende Klimaskeptiker Patrick Michaels. "Wenn ich dir sage, dass die Welt untergehen wird, gehe ich ins Fernsehen. Wenn ich dir sage, dass es nicht so ist, werde ich es wahrscheinlich nicht tun." Welchen Ort fand Michaels, um sich zu beschweren? Natürlich im Fernsehen. Es ist ein wesentlicher Faktor für die Wirksamkeit des Schicksals der Klimaskeptiker, die Vorstellung zu vertreten, dass sie ständig zum Schweigen gebracht, unterdrückt und bekämpft werden. Dass nur Klimawissenschaftler der Finsternis die Aufmerksamkeit der Medien erregen können und dass arme alte Klimaskeptiker ausgeschlossen werden. Das einzig überraschende an diesem Blickwinkel ist, dass es immer noch jemand glaubt.

In den letzten Jahren war die Berichterstattung der Mainstream-Medien über den Klimawandel schrecklich, vor allem dank der Verbreitung von lang diskreditierten Skeptikern wie Michaels selbst, der etwa 40% seiner Mittel von der Industrie für fossile Brennstoffe erhält, wie er selbst zugegeben hat.

Hier ist Media Matters:

zu behaupten, dass Klimaskeptiker wie er auf die schwarze Liste der Doom-and-Gloom-Wissenschaftler gesetzt werden, ist lächerlich. Michaels ist - neben anderen prominenten Klimaskeptikern wie Chris Horner von CEI - seit Jahren fester Bestandteil des Mediengesprächs über den Klimawandel.

Michaels selbst ist in wichtigen Medien erschienen oder wurde von diesen zitiert (Suche umfasste NYT, LA Times, WSJ, WaPo, USA Today, AP, Fox News, CNN, MSNBC, NBC, CBS, ABC und NPR) Seit 2007 hat sich das mindestens 49 Mal geändert. Von Dezember 2009 bis April 2011 war Michaels der einzige Klimaforscher, der in der Fernsehberichterstattung über die von ihm abgelehnten EPA-Klimaregulierungen vertreten war.

Es gibt wahrscheinlich eine öffentliche Zugangsstation in Sheboygan, Wisconsin, die nicht von Michaels 'entlarvtem Gejammer heimgesucht wurde. Und verdammt, er wird sich erst ausruhen

jedermann

in Amerika hat davon gehört, wie unterdrückt Klimaskeptiker sind!

Mehr zu Klimaskeptikern
Globale Erwärmung: Wissenschaftler vs. Klimaskeptiker (Infografik)
Die meisten Klimaskeptiker in den USA sind konservative Weiße: Studie