. DAS OBERSTE BRITISCHE GERICHT ZWINGT DIE REGIERUNG, DIE LUFTVERSCHMUTZUNG ZU VERRINGERN. DIESELMOTOREN KÖNNTEN VERBOTEN WERDEN - TRANSPORT

Das oberste britische Gericht zwingt die Regierung, die Luftverschmutzung zu verringern. Dieselfahrzeuge könnten verboten werden

Diesel-Logo
CC BY 2.0 Flickr

Nach einer Art Renaissance im ersten Jahrzehnt der 2000er Jahre wird Diesel nun wieder angegriffen. Die aktuelle Generation von "sauberen" Dieselfahrzeugen ist vielleicht viel besser als die früheren Rußmaschinen, aber sie sind immer noch ein Problem, besonders wenn Sie viele davon dicht beieinander packen, wie in Europa. Auch die Tatsachen, wie wir sie kennen, haben sich geändert (wie das Zitat von Keynes: "Wenn sich die Tatsachen ändern, ändere ich meine Meinung. Was tun Sie, Sir?"); Wir wissen jetzt, dass Diesel gesundheitsschädlicher ist, als wir bisher dachten, und die Weltgesundheitsorganisation hat dies offiziell als krebserzeugend anerkannt. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass es in den USA und in Großbritannien 6% der Lungenkrebsfälle verursacht.

Kein Wunder also, dass Frankreich den Menschen große Anreize bietet, alte Dieselmotoren gegen Plug-Ins auszutauschen, und dass der Bürgermeister von Paris versucht, Dieselmotoren bis 2020 zu verbieten.

london smog foto

Luton Anderson / CC BY 2.0

Das gleiche könnte in Großbritannien passieren. In 16 verschiedenen Städten und Regionen liegt das Verschmutzungsniveau seit 2010 über den gesetzlichen Grenzwerten für Stickstoffdioxid (NOx). Das oberste Gericht des Landes hat die Regierung angewiesen, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um die Situation zu verbessern:

In einer einstimmigen Entscheidung ordnete ein Gremium von fünf Richtern unter der Leitung des Präsidenten des Gerichts, Lord Neuberger, an, "dass die Regierung neue Luftqualitätspläne für die Vorlage bei der Europäischen Kommission vorbereiten und konsultieren muss ... bis spätestens 31. Dezember 2015". (Quelle)

Es muss etwas Großes getan werden, da die von der EU festgelegten NOx-Grenzwerte nach den bestehenden Plänen erst 2030 eingehalten werden. Diesel ist im Fadenkreuz, weil es eine große NOx-Quelle ist.

sogar

mit neueren Motoren, die 80% weniger produzieren als alte Modelle.

Die Luftverschmutzung in Großbritannien ist eine ernste Angelegenheit. Die offizielle Zahl der frühen Todesfälle wird auf 29.000 pro Jahr geschätzt, was mehr ist als Fettleibigkeit und Alkohol zusammen.

Diesel-Zeichen

Flickr / CC BY 3.0

Via BBC, Telegraph