. TOYOTAS THERMO-TECT LIME GREEN-LACK SPART ENERGIE UND LEBEN. WARUM HAT NICHT JEDES AUTO DIESE FARBE? - TRANSPORT

Toyotas Thermo-Tect Lime Green-Lack spart Energie und Leben. Warum hat nicht jedes Auto diese Farbe?

Limone Prius
Toyota

Wann immer wir über Fußgänger schreiben, denen empfohlen wird, das Helle zu tun und reflektierende Kleidung zu tragen, schreibt jemand und fragt: Warum dürfen Fahrer schwarze Autos kaufen, die nicht zu sehen sind? Warum sind Autos nicht hell geschmückt? auch schreckliche farben?

Und wirklich, sie haben einen Punkt. Sie spiegeln sich nicht alle aus dem gleichen Grund wider, warum Autofahrer vom Tragen von Helmen abraten und warum die Branche jahrelang mit Sicherheitsgurten kämpfte: Es ist alles Marketing. Ford erfuhr dies in den fünfziger Jahren, als es ein optionales Sicherheitspaket einführte, das Sicherheitsgurte enthielt:

Als Ford die Sicherheit betonte, setzte GM weiterhin ansprechende Damen ein, um für Macht unter der Haube zu werben. Das kaufende Publikum kam zu dem Schluss, dass Ford, wenn es so viele Sicherheitsmerkmale in seine Autos einbauen müsste, diese gefährlicher gewesen sein müssten als andere Autos. Ford sah seinen Verkaufsrückgang, wobei Chevrolet eine überzeugende Führung übernahm. Das veranlasste Henry Ford II zu sagen: "McNamara [Fords Präsident] verkauft Sicherheit, aber Chevrolet verkauft Autos." Fords Sicherheitskampagne war eine Katastrophe gewesen. Sicherheit verkaufte sich nicht. Ford verlagerte seine Werbekampagne und bot in seinen 57-Modellen keine Sicherheitsgurte als Serienausstattung an.

Seit 57 hat sich nicht viel geändert, und die enormen Verbesserungen bei der Sicherheit sind hauptsächlich auf staatliche Eingriffe zurückzuführen. Dies gilt auch für die Kraftstoffeffizienz. Ohne die CAFE-Standards der US-Regierung wären wir nicht in der Nähe unseres heutigen Standorts.

Temperaturabfall

© Toyota / Temperaturabfall

Deshalb ist der neue limonengrüne Lack von Toyota so interessant. Eigentlich soll es Energie sparen. Laut Nicholas Stecher in Wired ist es „mit winzigen reflektierenden Titanoxidpartikeln verpackt und enthält keinen Ruß, eine häufige Zutat in Farbe, die dazu neigt, viel Wärme zu absorbieren.“

Stecher merkt an, dass weiße und silberne Autos die Hitze bereits ziemlich gut reflektieren, aber mit dieser Entwicklung kann Toyota eine größere Farbpalette anbieten, einschließlich dieses schönen „Thermo-Tect Lime Green“. Es kann wirklich einen Unterschied machen:

"Beim Vergleich der Fahrzeugoberflächentemperatur mit und ohne Wärmesperrfunktion unter der sengenden Sonne im Sommer erwarten wir eine Wärmezunahmesteuerung von etwa 5 Grad Celsius", sagt Toyota-Sprecher Takashi Ozawa.

Eine japanische Studie ergab, dass jedes Auto im Land mit einem reflektierenden Lack den Kohlenstoffausstoß um 210.000 Tonnen pro Jahr senken würde.

Stecher geht nicht auf die offensichtlichen Sicherheitsvorteile ein, die sich ergeben würden, wenn alle Autos so lackiert wären. Untersuchungen zu den empfohlenen Farben für Feuerwehrautos wurden vor Jahren abgeschlossen:

Es wird angemerkt, dass die Farbe Rot, die für Feuerlöschgeräte verwendet wird, eine der am wenigsten sichtbaren Fahrzeugfarben ist. Augenoptiker weisen darauf hin, dass Limettengelb wegen seiner guten Sichtbarkeit von Feuerwehr- und Rettungsteams sowie von LKW- und Autokäufern bevorzugt verwendet werden sollte. Limonengelb fällt in die Mitte des Farbspektrums (Schuman 1991).

Eine andere Studie aus Australien untersuchte laut Verbraucherberichten die Statistiken für verschiedenfarbige Autos:

Ein 28-seitiger Pager des Unfallforschungszentrums der Monash University (PDF) in Victoria, Australien, kam zu dem Schluss, dass Verglichen mit weißen Fahrzeugen eine Reihe von Farben mit einem höheren Unfallrisiko verbunden sind. Diese Farben sind im Allgemeinen diejenigen, die im Sichtbarkeitsindex niedriger sind, und umfassen Schwarz, Blau, Grau, Grün, Rot und Silber. Die Assoziation zwischen Fahrzeugfarbe und Crash-Risiko war bei Tageslicht am stärksten, wenn die relativen Crash-Risiken für die aufgelisteten Farben höher waren um bis zu 10% zu weiß .

Zehn Prozent sind eine große Zahl. Sie würden denken, dass die Polizei und die Bundesregierung etwas dagegen unternehmen und darauf bestehen, dass die Autohersteller das Gute tun und aus Sicherheitsgründen darauf bestehen, dass jedes Auto auf der Straße aus Sicherheits- und Sicherheitsgründen mit Thermo-Tect Lime Green lackiert wird die Energieeinsparung.

Aber wie Sicherheitsgurte in 57 und Helme für Fahrer heute, wird es nie passieren, weil Marketing.