. ROUTENBESCHREIBUNG (U-BAHN, ZÜGE, BUSSE) FÜR APPLE MAPS IN IOS 9 - TRANSPORT

Routenbeschreibung (U-Bahn, Züge, Busse) für Apple Maps in iOS 9

Apple Maps iOS 8
Apple Maps

Endlich!

In den 90er und frühen 2000er Jahren fuhr ich zwei- bis viermal pro Woche mit dem Bus. Es ist noch nicht allzu lange her, aber die Erfahrung war ganz anders, da die Menschen in jenen Tagen nicht zu allen Zeiten über GPS-fähige, mit dem Internet verbundene Taschencomputer verfügten. Dies bedeutete, dass ich, wenn ich an einen neuen Ort wollte, eine Route nahm, die ich mir noch nicht gemerkt hatte, oder wenn ein Bus sehr spät kam oder ausfiel, immer wieder einen dicken Busfahrplan durchgehen musste, um herauszufinden, welche Optionen verfügbar waren und versuche, mehrere Busse chronologisch und geografisch anzuordnen, damit ich dahin komme, wohin ich wollte ... Heute starten die meisten Leute einfach eine Kartenanwendung und erfahren genau, wie sie dahin kommen, wohin sie fahren. Einige Städte verfolgen in Echtzeit alle ihre Busse, Züge und U-Bahnen, sodass Sie genau wissen, wie weit Ihre Fahrt entfernt ist. Was für eine Welt, in der wir leben!

Aber Apple ist seit einiger Zeit der Ausreißer mit seiner Standard-Mapping-App. Früher waren Apple-Geräte standardmäßig mit Google Maps ausgestattet. Vor einigen Jahren wurde dieser Vertrag zwischen Apple und Google jedoch nicht erneuert (Gerüchten zufolge wollte Google mehr Anzeigen in Google Maps schalten und Apple sollte ihn bereitstellen) mehr Benutzerinformationen und Apple lehnte ab), so dass Apple eine eigene Apple Maps App bauen musste

pronto

. Das ist unglaublich schwierig, besonders schnell.

Die ursprüngliche Apple Maps-App wurde für die darin enthaltenen grellen Fehler (die jetzt größtenteils behoben wurden) ins Lächerliche gezogen und fühlte sich insbesondere Stadtbewohnern unterlegen, da sie keine eingebauten Transitanweisungen aufwies. Apple Maps iOS 8

© Apple

Es ist offensichtlich, dass Apple eine Weile daran gearbeitet hat, seine Standard-Mapping-App um Transit-Funktionen zu erweitern, da die Funktion in Testsoftware entdeckt wurde und das Unternehmen kleine Unternehmen übernommen hat, die sich auf Massentransit und Mapping spezialisiert haben. Ich habe nichts gesehen, was offiziell veröffentlicht wurde.

Die Weinrebe teilt uns mit, dass das Transit-Feature letzten Sommer mit iOS 8 hätte veröffentlicht werden sollen, aber das Feature wurde zurückgestellt, da es nicht rechtzeitig fertig war. Die neuen Gerüchte aus einer ziemlich zuverlässigen Quelle besagen, dass dieses Jahr das nächste sein wird, und das Feature wird wahrscheinlich nächsten Monat auf dem WWDC-Event von Apple in San Francisco vorgestellt.

Laut dieser Quelle sollten wir die Routenführung mit Bussen, U-Bahnen und Zügen sehen. Das scheint ein Detail zu sein, ist aber tatsächlich sehr wichtig, da zwar technisch versierte Personen eine Karten-App eines Drittanbieters mit Transit-Anweisungen herunterladen werden, wie z. B. Google Maps, aber ein sehr großer Teil der Smartphone-Nutzer diese weiterhin verwenden Die Standard-Apps und der Transit sind möglicherweise umständlicher als sie sollten, und verwenden sie daher weniger (zweifellos Hunderte von Millionen von Menschen weltweit - über die "Kraft der Standardeinstellungen" und die Wichtigkeit des Transits wurde im Laufe der Jahre viel geschrieben Gute, da die meisten Leute nur den Browser verwenden, der mit ihrem Computer geliefert wird, und die Bildeinstellungen ihres Fernsehgeräts den Standardeinstellungen des Geschäfts überlassen, auch wenn diese wirklich schlecht sind. Apple Maps ist auch stärker in Dinge wie Siri und Apple Watch integriert, sodass der Transit ein Muss ist.

Wenn Sie also standardmäßig auf allen Apple-Geräten über eine gute Transitrichtung verfügen, kann dies nur zu einer Erhöhung der Transitnutzung führen.

Transitkarte Peter Dunn

© Peter Dunn

Via 9to5Mac