. UCS-STUDIE: ELEKTROAUTOS 50% UMWELTFREUNDLICHER ALS GAS - TRANSPORT

UCS-Studie: Elektroautos 50% umweltfreundlicher als Gas

Bild der Emissionen von Elektroautos
Video-Screenshot Union of Concerned Scientists

Im Sommer habe ich einige Studien in Frage gestellt, in denen behauptet wurde, dass Elektroautos in einigen Teilen des Landes mehr Emissionen verursachen als ihre Benziner. Diese Studien seien nicht nur veraltet, weil sie Netzdaten aus dem Jahr 2010 verwendeten (trotz radikaler Änderungen in unserem Strommix seitdem), sondern auch nur die Emissionen betrachteten - und keine Cradle-to-Grave-Analyse von Die wahren Emissionen der Autos. Angesichts der unglaublichen Menge an Elektrizität, die für die Raffination von Benzin benötigt wird, scheint jede Analyse, die nicht die Emissionen von Well-to-Wheel-Fahrzeugen umfasst, bestenfalls unvollständig zu sein.

Jetzt ist die Union of Concerned Scientists (UCS) mit einer Aktualisierung ihres Ladezustandsberichts über die Emissionen von Elektroautos zurück. 2012 stellten sie fest, dass 45% der Amerikaner in Regionen leben, in denen Elektroautos umweltfreundlicher sind als jedes einzelne Benzinauto. Der diesjährige Bericht geht sogar noch weiter und besagt, dass dank der jüngsten Verbesserungen im Bereich der Herstellung von Elektrofahrzeugen und eines umweltfreundlicheren Netzes diese Zahl bis zu zwei Drittel beträgt - und dass Elektrofahrzeuge in jeder Region des Landes umweltfreundlicher sind als ein durchschnittliches Gasmobil.

Die Wissenschaftler und Ingenieure von UCS errechneten außerdem, dass Elektroautos im Durchschnitt 50% der Emissionen ihrer Benzin-Pendants während ihrer Herstellung, Verwendung und Entsorgung verursachen - und wie die Fortschritte seit dem Bericht von 2012 belegen, sollte diese Zahl nur steigen besser als das Gitter verbessert. Es ist auch erwähnenswert, dass viele Besitzer und Betreiber von Elektroautos auch in Solarenergie investieren, um die Emissionen pro Meile weiter zu senken, und dass in einigen Projekten die Verwendung von alten Elektroautobatterien untersucht wird, um das Stromnetz umweltfreundlicher zu machen - das heißt, wenn Sie Ihre Batterie loswerden Sie könnten dazu beitragen, mehr Wind und Sonne in das Stromnetz zu integrieren, damit Ihr nächstes Auto noch umweltfreundlicher wird. Bild der Emissionskarte für Elektroautos

© Union der betroffenen Wissenschaftler

Auf der obigen UCS-Karte sieht es so aus, als würde mein Auto gerade 63 mpg erreichen, was eine deutliche Verbesserung gegenüber meinem vorherigen Clunker darstellt. Ich denke daran, mein nächstes Leben mit einem gebrauchten Nissan Leaf-Post als "die selbstgefällige und selbstzufriedene Folge" zu betiteln.



Andererseits vielleicht auch nicht.