. VERKÄUFE VON BRITISCHEN ELEKTROAUTOS STEIGEN UM 366% - TRANSPORT

Verkäufe von britischen Elektroautos steigen um 366%

Ford Ladeanschluss am Elektroauto
Promo Bild Ford

Es scheint, dass die Verkäufe von Elektrofahrzeugen in den Vereinigten Staaten etwas langsam waren. Egal, ob es sich um niedrige Ölpreise handelt oder um potenzielle Käufer von Elektrofahrzeugen, die auf kommende Modelle warten. Die monatlichen Verkaufszahlen lagen 2015 durchweg unter denen von 2014.

Amerika ist Amerika, was unweigerlich zu hyperbolischen Artikeln über das Versagen des Elektroautos führt. (Ich habe bereits zuvor auf die Probleme mit diesem Argument hingewiesen.) Manchmal wird jedoch vergessen, dass es da draußen eine ganze Welt gibt - und in einigen Ländern wird der Markt verrückt.

Nehmen wir zum Beispiel diese Nachricht von der britischen Firma Business Green: Die Verkäufe von Elektroautos stiegen im ersten Quartal 2015 um 366%. Dies ist eine enorme Steigerung, insbesondere in einem Land, in dem die Verkäufe von Elektrofahrzeugen anfänglich zu wünschen übrig ließen. Aus diesem Bericht von Business Insider geht hervor, dass auch in Schweden, Dänemark und China ähnliche Wachstumsraten zu verzeichnen sind, während Deutschland und Österreich nicht allzu weit zurückliegen. Es gibt ein paar Dinge, die wir aus dieser Aufteilung zwischen US-Verkäufen und anderen Bereichen herausholen können:

1) In Ländern mit höherer Gassteuer haben niedrigere Ölpreise weniger unmittelbare Auswirkungen auf den Preis an der Pumpe, so dass das wirtschaftliche Argument für Elektrofahrzeuge intakt bleibt. (Also, Herr Obama, erhöhen Sie bitte die Gassteuer.)
2) Die aufstrebenden Märkte für Elektrofahrzeuge werden nach wie vor stark von staatlichen Maßnahmen beeinflusst.
3) Die Anzahl der auf dem Markt befindlichen Fahrzeuge ist gering, aber die Verkaufszahlen werden steigen, wenn neue Modelle auf den Markt kommen und / oder wenn die Kunden auf neuere Modelle mit größerer Reichweite / niedrigeren Preisen warten.

Mit anderen Worten, der Markt ist zu jung und zu unbekannt, um alljährliche Verkaufszahlen zu erfassen. Schreie nach dem Tod von Elektrofahrzeugen sind ebenso unrealistisch wie die Annahme, dass eine Wachstumskurve von 366% langfristig aufrechterhalten werden kann. Eines wird jedoch immer klarer: Die Dekarbonisierung wird für viele Länder zu einer Priorität. Ich sehe den EV-Markt nirgendwo anders als auf lange Sicht, bis es uns natürlich ernst ist, autofrei zu fahren.