. DER BRITISCHE SOLARPREIS SOLL BIS 2013 MIT FOSSILEN BRENNSTOFFEN MITHALTEN KÖNNEN - GESCHÄFT

Der britische Solarpreis soll bis 2013 mit fossilen Brennstoffen mithalten können

Solarfliesen-Installationsfoto

Bildnachweis: Solarcentury


Solar so billig wie Kohle bis 2013?
Es kann anstrengend sein, mit all den aufgeblasenen Behauptungen über supergünstige Solarenergie 'gleich um die Ecke' Schritt zu halten. Bereits im Juni 2007 berichtete John über Behauptungen, dass die Solarkosten bis 2010 um 40% sinken würden und die Welt nicht weniger als Erfinder, die behaupten, ihre Erfindungen könnten den Preis für Solarenergie halbieren. Unterdessen schauen die meisten von uns Sterblichen immer noch auf den Preis einer Solar-Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage). Wir hören abermals Gerüchte, dass sich dies ändern könnte. Tatsächlich behauptet ein britisches Solarunternehmen, dass Solarenergie bis 2013 im Vergleich zu Kohle wettbewerbsfähig sein wird. Könnte dies wahr sein? Hier ist mehr von The Guardian über das bevorstehende Aufkommen (oder Nicht-Aufkommen) der solaren "Gitterparität":

Laut einem neuen Bericht des größten britischen Solarunternehmens wird der Preis für Solarenergie viel früher fallen als erwartet, um die Kosten für konventionellen Strom aus fossilen Brennstoffen zu decken. Laut Solarcentury werden die britischen Hausbesitzer bis 2013 eine "Netzparität" erreichen - der Punkt, an dem Solarstrom mit konventionellem nicht erneuerbarem Strom konkurriert oder billiger wird. Die meisten Prognosen gehen davon aus, dass technologische Innovationen den Preis nicht weit genug senken werden, bis 2020 oder später.

Das Unternehmen schlug vor, die Produktionskosten für Solarmodule zu senken und die konventionellen Stromkosten zu erhöhen, um die Parität zu verbessern. Die Preise für Solar- und Netzstrom in Wohnhäusern dürften sich 2013 um etwa 17 bis 18 Pence pro Stromeinheit (kWh) ändern, gefolgt von der Parität für kommerziellen Solarstrom im Jahr 2018.

Im Dezember letzten Jahres prognostizierten die Analysten für erneuerbare Energien, New Energy Finance, dass die Siliziumkosten - ein Schlüsselmaterial für viele Solarmodul-Technologien - 2009 um 31, 5% gegenüber 2008 sinken werden. Das Energieberatungsunternehmen Element Energy hat im Auftrag der Regierung auch prognostiziert, dass die Solar-PV-Kosten bis 2020 um etwa die Hälfte sinken werden.

Solarcentury hat möglicherweise mehr Interesse als die meisten anderen, ein rosiges Bild für die Zukunft der erneuerbaren Energien zu malen - und sogar der Kandidat der Grünen, Chris Goodall, warnt davor, dass die Annahmen des Unternehmens auf einigen ziemlich „unrealistischen Preisannahmen“ für regulären Energieverbrauch beruhen. Letztendlich wird viel davon abhängen, welche Anreize die Regierung zur Belebung des Solarmarkts setzt und wie schnell und wie schwierig Probleme wie Ölspitzen die Energieversorgung beeinflussen. Wir hoffen jedoch, dass Solarcentury Recht hat - es ist an der Zeit, dass sich die tatsächlichen Kosten für fossile Brennstoffe in ihrem Preis niederschlagen.

Wenn Sie detailliertere Zahlen wünschen, folgen Sie diesem Link, um den vollständigen Solarcentury-Bericht über die Zukunft von UK Solar (PDF) zu erhalten.