. US STEEL IST BESSER ALS STAHL AUS CHINA - GESCHÄFT

US Steel ist besser als Stahl aus China

United States Steel ist umweltfreundlicher als China Steel.jpg

Foto von Caleb Kenna


Die Stahlproduktion in den USA ist im Vergleich zum ökologischen Fußabdruck viel umweltfreundlicher als die des chinesischen Stahls. Von Treibhausgasen über Energieintensität bis hin zu Recycling-Inhalten und Vorschriften ist amerikanischer Stahl die umweltfreundlichere Option. Viele reden heutzutage über Stahl. Vom Recovery Act bis hin zu Vorschlägen für Auto-Inzahlungnahmen fordert die US-Regierung, dass alle, vom Bauunternehmer bis zum Hersteller, nur einheimischen Stahl verwenden. Richtlinien zum Schutz des Metalls sind kein neues Thema. Vor sieben Jahren waren Stimmen des Kongresses und des Weißen Hauses laut, die den Stahlzoll 2002 forderten, den Präsident Bush im März 2002 für importierten Stahl festlegte. Später hob er ihn Ende 2003 auf.

Das Land der Freien und der Tapferen ist nicht der Stahlgigant, der 2007 auf Platz vier der Welt für die Produktion stand. China hat die Spitzenposition eingenommen, indem es mehr als doppelt so viel Material herstellte wie jedes andere anderes Land oder Region - die Europäische Union ist der zweitgrößte Produzent.

Sauberes Metall durch Design
Zwar bestand der Schritt zu verbindlichen Vorschriften für US-Stahl in erster Linie darin, Arbeitsplätze und ein verarbeitendes Gewerbe im Land zu erhalten, aber die politischen Entscheidungsträger sind möglicherweise auf einen Weg gestoßen, den Planeten sauberer zu machen. Die Stahlproduktion in China erzeugt 5-mal mehr Schwefeldioxid, 18-mal mehr Feinstaub und 3-mal mehr Stickoxide pro Tonne Stahl als die Produktion in den USA.

Grafik, die China mit uns Stahl production.jpg vergleicht

Grafik von Alliance for American Manufacturing

Darüber hinaus sind die Kohlenstoffemissionen für jede in China hergestellte Tonne doppelt so hoch wie die der amerikanischen. Die amerikanische Stahlindustrie hat hart daran gearbeitet, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Die Reduzierung der Treibhausgase bedeutet, dass die Industrie das Kyoto-Ziel um 240% übertroffen hat. Darüber hinaus können die chinesischen Unternehmen von ihren zentralisierten Regierungen geringere Bußgelder für die Nichteinhaltung von Umweltstandards für die Eisenressource erwarten. Die maximale Geldstrafe in China beträgt 14.000 US-Dollar im Vergleich zu 450.000 US-Dollar in den USA.

Leichter auf dem Planeten
Es gibt andere grüne Aspekte der Stahlindustrie in den Vereinigten Staaten. Der Sektor hat in den letzten zehn Jahren große Fortschritte bei der Energieeffizienz erzielt und gleichzeitig die Menge an recycelten Inhaltsstoffen in allen Produkten erhöht. Stahl ist mit einer Gesamtrecyclingquote von 66% das am besten recycelbare und recycelte Material in Nordamerika. Im Jahr 2006 meldete das American Iron and Steel Institute eine Verbesserung der Energieintensität um 28% seit den 1990er Jahren. Die Forderung nach einheimischem Stahl ist zwar nicht unbedingt umweltbedingt, wird aber dennoch von Nutzen sein.

Mehr zu Baustoffen:
Trend des Tages: Baustofflieferanten positionieren sich auf grüne Produkteigenschaften
Flash Bricks: Ein schwarzes, aber grünes Baumaterial
Bauen Sie die Welt mit FlexForm Natural Composite Material
Pilzsporen: Das neueste grüne Isolationsmaterial

US-Stahl ist besser als Stahl aus China Foto von Caleb Kenna Die Stahlproduktion in den USA ist im Vergleich zum ökologischen Fußabdruck viel umweltfreundlicher als der chinesische Stahl. Von Treibhausgasen über Energieintensität bis hin zu Recycling-Inhalten