. VOLVO ERREICHT DAS ZIEL EINER 10-JÄHRIGEN REDUZIERUNG DER ENERGIEINTENSITÄT INNERHALB EINES JAHRES - GESCHÄFT

Volvo erreicht das Ziel einer 10-jährigen Reduzierung der Energieintensität innerhalb eines Jahres

Volvo Energieeffizienz DOE Foto

Bild: VolvoTrucks.com

In der Produktionsstätte von Volvo Trucks in Dublin, Virginia, konnte die Energieintensität innerhalb eines Jahres um 30 Prozent gesenkt werden. Damit hat das Unternehmen als erstes Unternehmen eine 10-jährige Herausforderung gemeistert, die vom Energieministerium im Rahmen des LEADER-Programms „Save Energy Now“ festgelegt wurde. Ende 2009 verpflichteten sich 32 große Unternehmen, ihre Energieintensität pro Produktionseinheit in einem Jahrzehnt um 25 Prozent zu senken. Die jüngste Ankündigung von Volvo macht deutlich, dass das Werk dieses Ziel bei weitem übertroffen hat und die Energieintensität pro Lkw von 79, 64 MMbtu im Jahr 2009 auf 60, 42 im Jahr 2010 gesenkt hat.

1.000 Ideen, die jeweils 1 US-Dollar sparen
SustainableBusiness.com hat ein intelligentes Zitat des COO des Unternehmens, Patrick Collignon, veröffentlicht, das zeigt, wie mehr Unternehmen denken sollten:

"Um eine finanzielle Analogie zu verwenden, ist es nicht immer einfach, eine Idee zu entwickeln, die 1.000 US-Dollar einspart, aber es ist normalerweise möglich, 1.000 Ideen zu entwickeln, die jeweils einen US-Dollar einsparen. In unserem Fall haben wir beides getan."

Mehr zu den Energieeinsparungen von Environmental Leader:

Um die aggressiven Energieeinsparungsziele zu erreichen, hat Volvo Trucks im Werk ein engagiertes Energieteam eingerichtet. Die Teammitglieder waren sich einig, viele kleine Energiespartaktiken zu verfolgen und auch die größten energieverbrauchenden Prozesse anzugreifen.

Unternehmensweite Anstrengungen umfassen die Verwendung eines Gebäudeautomationssystems zur Steuerung der Gebäudetemperaturen und zum Ausschalten der Beleuchtung, eine passive Solarwand und Photovoltaik-Solarmodule. Es wurden Oberlichter, neue Leuchten (einschließlich LED), Infrarot- und Solarwarmwasserbereiter installiert. Da Kosteneinsparungen festgestellt wurden, wurden diese Mittel in andere Strategien zur Energieeinsparung reinvestiert.


DOE selbst lobt die Schritte von Volvo in Richtung Energieeffizienz und hebt die direkte Verbindung zwischen einer gesunden Umwelt und einer gesunden Wirtschaft hervor:

Die von Volvo in die Energieeffizienz getätigten Investitionen haben sich in Bezug auf die Kosteneinsparungen, die Auswirkungen auf die Arbeitsplätze, die Wettbewerbsfähigkeit und den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens bemerkbar gemacht. Durch die Einführung vernünftiger, aber oft übersehener Energieeffizienzmaßnahmen konnte Volvo die Kosten senken und den Betrieb - und die Arbeitsplätze - für die Lkw-Fertigung hier in den USA aufrechterhalten. Jeder in den USA verkaufte Volvo-Lkw wird von United Auto Workers-Mitarbeitern im NRV-Werk gebaut. Volvo ist jetzt der größte Arbeitgeber im Südwesten von Virginia mit 2.200 Mitarbeitern in seinem NRV-Werk. Daher hat die Entschlossenheit, die Geschäftstätigkeit - zusammen mit den Gehaltsschecks dieser Geschäftstätigkeit - in den Vereinigten Staaten beizubehalten, zur Stützung der lokalen Wirtschaft beigetragen.

Mehr zu Emissionen und Energieintensität:
32 US-Unternehmen verpflichten sich, die Energieintensität über 10 Jahre um 25 Prozent zu senken
Jargon Watch: "Verkehrsenergieintensität" von Gebäuden
China kündigt Emissionsreduzierungsziele an (aber es handelt sich nicht wirklich um Reduzierungen)