. WIR WERDEN IM 21. JAHRHUNDERT 50% MEHR BLITZEINSCHLÄGE AUFGRUND DER GLOBALEN ERWÄRMUNG SEHEN - WISSENSCHAFT

Wir werden im 21. Jahrhundert 50% mehr Blitzeinschläge aufgrund der globalen Erwärmung erleben

Toronto Blitz Foto
CC BY-SA 2.0 John R. Southern

Globaler Blitz?

Hier ist eine weitere unerwartete Auswirkung des Klimawandels: Weitere Blitzeinschläge. In einem in der Zeitschrift veröffentlichten Artikel

Wissenschaft

Die Forscher von UC Berkeley untersuchen Vorhersagen zu Niederschlag und Wolkenauftrieb anhand von 11 verschiedenen Klimamodellen. Sie kommen zu dem Schluss, dass ihre kombinierte Wirkung im 21. Jahrhundert zu einem Anstieg der Blitzeinschläge in den Vereinigten Staaten um 50% führen wird, und zwar aufgrund der wärmeren Temperaturen, die durch die globale Erwärmung verursacht werden.

Das Prinzip ähnelt in etwa der Vorhersage, dass Hurrikane aufgrund der globalen Erwärmung im Durchschnitt stärker und häufiger auftreten werden. Hitze und der Wasserdampf, der aus erhöhter Hitze resultiert, als Treibstoff für Hurrikane und ebenso als Treibstoff für Blitze:

"Mit der Erwärmung werden Gewitter explosiver", sagte David Romps, Assistenzprofessor für Erd- und Planetenwissenschaften und Fakultätswissenschaftler am Lawrence Berkeley National Laboratory. „Das hat mit Wasserdampf zu tun, dem Brennstoff für die explosive Tiefenkonvektion in der Atmosphäre. Durch die Erwärmung entsteht mehr Wasserdampf in der Atmosphäre, und wenn Sie mehr Kraftstoff herumliegen und sich entzünden, kann dies sehr schnell gehen. “ Ein Blitz blitzt über den USA

UCB / Daten von NLDN / Promo-Image

Dies mag auf den ersten Blick nicht allzu schlimm erscheinen, aber mehr Blitzeinschläge bedeuten, dass mehr Menschen verletzt und getötet werden (Schätzungen reichen derzeit von Hunderten bis zu fast Tausenden pro Jahr in den USA) und mehr Waldbrände, da etwa 50% der Waldbrände von Waldbränden ausgehen Blitz. Dies ist ein noch größeres Problem, da die globale Erwärmung auch Dürreperioden beeinflusst und einige Gebiete (wie z. B. der Westen der USA) möglicherweise stärker betroffen und anfälliger für Waldbrände sind.

Hier ist eine sehr coole Karte der Blitzeinschläge in den USA im Jahr 2011, zusammengestellt von UC Berkeley:

Über die UC Berkeley