. WESTANTARKTISCHER GLETSCHER LÖST SICH SCHNELL AUF: BERICHT AUS ERSTER HAND - WISSENSCHAFT

Westantarktischer Gletscher löst sich schnell auf: Bericht aus erster Hand

Kieferninsel-Gletscherfeld-Lagerfoto

Foto: Wikipedia

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Antarktis scheinen in letzter Zeit deutlicher in den Vordergrund zu rücken. Zumindest basierend auf Dingen, die hier auf TreeHugger gepostet wurden. Um eine sehr interessante Perspektive aus erster Hand zu erhalten, führt Yale Environment 360 ein Interview mit Robert Bindschadler von der NASA, der Teil eines Teams ist, das den Pine Island-Gletscher in der Westantarktis überwacht. Es ist ein detailliertes Interview, aber hier sind die Antworten auf die Fragen, die die meisten Menschen wahrscheinlich wissen wollen: Wie schnell schmilzt der Gletscher und was bedeutet dies für den globalen Meeresspiegelanstieg? Lesen Sie weiter, um herauszufinden: Bewegung über 1 Fuß pro Stunde
Der Thwaites-Gletscher befindet sich rund 1.400 Meilen von der nächsten US-Basis in McMurdo entfernt. Der Pine Island-Gletscher und sein Nachbar nehmen rapide ab.

Es gibt zwei Orte in der Antarktis, die sich sehr schnell verändern. Eine davon ist die Antarktische Halbinsel, auf der sich die Schelfeisschichten auflösen und die Gletscher, die sie füttern, in diese offene Meeresbucht vordringen. Und der andere Ort ist entlang der Nordküste der Westantarktis, und vor allem diese Gletscher, Pine Island Glacier und Thwaites Glacier. Und wir sehen die größten Ausdünnungsraten direkt an der Küste, und dann nimmt die Stärke ab, wenn Sie landeinwärts fahren. Und das ist ein ziemlich offensichtliches Zeichen dafür, dass der Wandel direkt an der Küste ausgelöst wird und sich nur im Landesinneren ausbreitet.

Dieses Schelfeis, das vor fünf Jahren etwa 2, 5 Kilometer pro Jahr zurückgelegt hatte, legt jetzt etwa 3, 5 Kilometer pro Jahr zurück und das entspricht einem Fuß pro Stunde. Es rast einfach dahin, eine erstaunliche Änderungsrate. Und der Grund, warum wir besorgt sind, ist, dass dies dazu führt, dass mehr Eis vom Kontinent abgeleitet wird und dass das Eis, wenn es in den Ozean gelangt, den Meeresspiegel auf der ganzen Welt ansteigt. Und weil so viele Menschen an der Küste leben, lenkt dies unsere Aufmerksamkeit auf die Antarktis und darauf, wie schnell die Eisdecke schrumpft. Wir wissen, dass die Erde im Großen und Ganzen wärmer wird und es weniger Eis geben wird. Aber wir kennen die Details nicht - wie schnell, wie stark der Meeresspiegel ansteigen wird - und diese Details sind wirklich wichtig, weil Menschen auf der ganzen Welt selbst für winzige Veränderungen des Meeresspiegels so empfindlich sind.


Unausgesprochener Konsens: IPCC-Prognosen für Meeresspiegelanstieg zu niedrig
Was bedeutet das Abschmelzen der Antarktis für den Anstieg des globalen Meeresspiegels?
e360 : Ich weiß, dass das IPCC im 21. Jahrhundert einen Anstieg des Meeresspiegels um 1, 5 Fuß oder einen halben Meter angekündigt hat . Ist es Ihre Meinung, dass wir einen deutlich größeren Anstieg des Meeresspiegels erwarten können?

Bindschadler : Ja, ich glaube, es gibt eine Art unausgesprochenen Konsens in meiner Gemeinde darüber, dass, wenn man sich die größte Zahl im IPCC-Bericht ansieht, 58 Zentimeter, also fast zwei Fuß bis zum Ende des Jahrhunderts, angegeben wurden. Das ist viel zu niedrig und wird weit über einen Meter betragen. Wir können einen Meter bis zur Mitte des Jahrhunderts sehen.

Und wenn dieses Verhalten, das wir in Pine Island und sogar in Grönland beobachten, anhält - und wir sehen keinen Grund, warum es nicht anhalten würde -, denke ich, über einen Meter bis zum Ende des Jahrhunderts fast sicher.

e360 : Und manche Leute sagen, dass zwei Meter im 21. Jahrhundert sicherlich nicht aus dem Bereich der Möglichkeiten herauskommen.

Bindschadler : Auf jeden Fall. Das stimmt, ja.

Weitere Informationen aus der Antarktis finden Sie unter: Instabiles Eis im Auge behalten
Globaler Klimawandel, Antarktis
ECO-MYTHOS BUSTER: Antarktis heizt auf, kühlt nicht so stark ab
Es ist offiziell: Menschliche Aktivität erwärmt sowohl die Arktis als auch die Antarktis
Zeichen der Erwärmung der Gletscherschmelze aus der Antarktis (Video)
Küssen Sie Pinguine Auf Wiedersehen, wenn der Planet 2 Grad Celsius erwärmt: WWF