. WAS BEDEUTET DAS BRITISCHE WAHLERGEBNIS FÜR DIE UMWELT? - GESCHÄFT

Was bedeutet das britische Wahlergebnis für die Umwelt?

Theresa May
ADRIAN DENNIS / AFP / Getty Images

In Großbritannien nahm Theresa May ihre konservative Partei in eine vorgezogene Wahl mit, weil sie glaubte, die oppositionelle Labour-Partei sei zerrüttet, und gewann die meisten Sitze. Sie gewann jedoch nicht die Mehrheit der Sitze, was zu einem so genannten „hung-Parliament“ führte

Laut dem Guardian war einer der Gründe, warum Labour so erfolgreich war, die große Beteiligung junger Menschen;

Das outhJugendbeben war eine Schlüsselkomponente von Corbyns 10-Punkte-Vorsprung auf Labours Stimmenanteil, der sogar Blairs 9-Punkte-Gewinn in seinem ersten Jahr 1997 übertraf Erdrutsch. Für die Skala der Jugendstimmen gibt es keine offiziellen Daten, aber eine von der NME durchgeführte Umfrage zum Ausstieg deutet darauf hin, dass die Wahlbeteiligung unter den unter 35-Jährigen im Vergleich zu 2015 um 12 Punkte auf 56% gestiegen ist. Die Umfrage ergab, dass fast zwei Drittel der jüngeren Wähler Labour befürworten, wobei der Brexit ihr Hauptanliegen ist.

Dies war ein Thema, das wir kurz vor den amerikanischen Wahlen auf MNN behandelt haben, wo ich schrieb, dass mürrische Boomer es vielleicht gewonnen haben, aber Millennials nicht aufgetaucht sind. Sie haben auch nicht an den amerikanischen Wahlen teilgenommen, aber die Lektion ist endlich durchgekommen. Sie gewinnen nicht, wenn Sie nicht wählen.

Im Gegensatz zum amerikanischen System, bei dem Präsident, Senator und Kongressabgeordneter getrennt gewählt werden, wählen die Bürger im parlamentarischen System, gefolgt von Großbritannien, Kanada und Australien, nur ihren Abgeordneten. nur ihre Wähler stimmten für Theresa May. (Lord Buckethead lief gegen sie und machte es nicht gut.) Die Partei, die die meisten Sitze bekommt, setzt dann eine Regierung zusammen und der Parteichef wird Premierminister.

Ich bin nicht sicher, wie ich das unseren nicht-britischen Followern erklären soll. pic.twitter.com/pjj4QXeaYs

- Wächterpolitik (@GdnPolitics) 9. Juni 2017

Wenn sie eine klare Mehrheit von Sitzen haben, dann ist es einfach; Wenn sie dies nicht tun, müssen sie mit anderen Parteien Geschäfte abschließen, um genügend Sitze zu bekommen, und dann zur Königin gehen und um die Bildung der Regierung bitten. Normalerweise sagt sie nicht nein, obwohl es in Kanada und Australien Krisen gab, in denen ihre Vertreter dies taten.

Zwei Jahre, in denen Jeremy Corbyn auf IRA-Müll geschmiert wurde, und jetzt wird Theresa May anscheinend mit Anhängern der UVF und der Ulster Resistance regieren

- Liam Young (@liamyoung), 9. Juni 2017

Um genügend Sitze zu bekommen, um eine Regierung zu bilden, hat Theresa May einen Vertrag mit der Democratic Unionist Party (DUP) abgeschlossen, die von Rev. Ian Paisley gegründet wurde, um Nordirland als Teil des Vereinigten Königreichs zu bewahren. Sie haben Verbindungen zu rechtsgerichteten paramilitärischen Gruppen und verachten Jeremey Corbyn, den Vorsitzenden der Labour-Partei, der ihn als "IRA-Cheerleader" ansieht. Sie werden als "Anti-Abtreibungs-Pro-Brexit-Partei des Klimas" bezeichnet Verleugner ändern, die nicht an LGBT-Rechte glauben

Nach Angaben von Business Green

Bei den Grünen wird es besondere Besorgnis über die Bilanz des DUP zu Umweltfragen und zum Klimawandel geben.

Die Partei ernannte einmal einen Klimaskeptiker zum Umweltminister in der nordirischen Versammlung, und das diesjährige Manifest erwähnte weder den Klimawandel noch saubere Energie. Es war auch das Herzstück des jüngsten Skandals um Mängel bei der Gestaltung des Incentive-Programms für erneuerbare Wärme des Landes, das zu einem Zusammenbruch der Versammlung in Nordirland führte.

"Die Wahrnehmung des DUP ist für erneuerbare Energien und den Klimawandel nicht besonders gut", sagte eine Branchenquelle gegenüber BusinessGreen.

Möglicherweise haben sie jedoch keinen langen Einfluss. Die Messer sind für Theresa May unterwegs und sie könnte als Vorsitzende der Konservativen Partei auf dem Rasen stehen. Es gibt keine Amtszeit wie für einen amerikanischen Präsidenten; Wenn sich die Partei gegen sie wendet, ist sie weg. Nach Angaben des Guardian:

Trotz Mays üblichem Ton fragten sich einige hochrangige konservative Persönlichkeiten offen, wie lange sie als Parteiführerin bleiben könne. Nicky Morgan, der im vergangenen Sommer von May als Bildungssekretär entlassen wurde, sagte: »Ich taumle. Ich glaube, wir taumeln alle. Ich denke, die Kampagne ist wirklich wütend, und das Geld bleibt oben. «

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Minderheitsregierungen eine sehr gute Sache sein können; Sie neigen dazu, die Regierung in Positionen des Kompromisses und der Mäßigung zu zwingen.

* Breaking News * Aktivität in Downing Street Nr. 10, als Larry die Katze verlässt, um Journalisten anzusprechen #CatMakesPM # 2017Election pic.twitter.com/5PBn4fJOEi

- Toby, Henry & ich (@AolCatherine), 9. Juni 2017

Aber nichts ist sicher. Es wird wahrscheinlich den Brexit verlangsamen und mildern und einige der härtesten wirtschaftlichen Sparpläne mildern. Es kann auch zu Neuwahlen oder sogar zu einer Labour-Regierung führen. Das ist der Spaß eines parlamentarischen Systems. Wenn niemand die Mehrheit bekommt, kann alles passieren.

Ich persönlich wünschte, Lord Buckethead hätte in seinem Feldzug auf Theresa Mays Reitturnier gewonnen:

"Kostenlose Fahrräder für jedermann zur Bekämpfung von Fettleibigkeit, Verkehrsstaus und Fahrraddiebstahl" https://t.co/YQzFNgoQL2

- Darren Buck (@bikepedantic), 9. Juni 2017


Oh mein Gott, Lord Bucketheads politisches Manifest Ich schreie pic.twitter.com/e31ytIBk91

- Scott Bixby (@scottbix), 9. Juni 2017