. WAS IST DAS SCHICKSAL DER ÄLTESTEN BÄUME DER ERDE? - WISSENSCHAFT

Was ist das Schicksal der ältesten Bäume der Erde?

ältester Baum
CC BY 2.0 Flickr-Benutzer Zest-pk

Borstenkiefern sind die ältesten Bäume der Welt, die seit Tausenden von Jahren leben und sich vermehren. Sie leben hoch oben in den trockenen Bergen des Westens der Vereinigten Staaten.

In einem Aufsatz für Aeon teilt Ross Andersen seine Bemühungen, das Alter der Bäume zu verstehen:

"Es ist schwer, Klischees zu widerstehen, wenn es darum geht, das Altertum der Borstenkiefer zu vermitteln. Die ältesten lebenden Borstenkegel waren nur Bäumchen, als die Pyramiden hochgezogen wurden. Die älteste, Methusalah genannt, wird auf über 4.800 Jahre geschätzt. Mit etwas Glück tritt es bald in sein sechstes Jahrtausend als lebender, sich reproduzierender Organismus ein. Da wir die Zeit als Erfahrung betrachten, kann ein Leben über Jahrtausende hinweg für den menschlichen Verstand fremd oder sogar ewig erscheinen Es wäre, als würden Hunderte von Generationen im Lauf der Zeit unter Ihnen hervorkommen, und es wäre schwer vorstellbar, wie reich und vielfältig der Geist sein könnte, wenn er von fünftausend Jahren Erfahrung und Kultur geprägt wäre. "

ältester Baum lebendig

G. Thomas / gemeinfrei

Die Bäume haben sich entwickelt, um dort zu leben, wo nur wenige Organismen in dünner Luft und mit wenig Feuchtigkeit überleben können. Diese Strategie schützt sie jedoch möglicherweise nicht mehr, da der Klimawandel ihre Berge erwärmt und andere Bäume höher wachsen lässt. Das Schicksal der Borstenkiefer ist das Thema dieses schönen Kurzfilms, der von KPCCs AudioVision produziert wird.