. WAS UNS SPITBALLS ÜBER RECYCLING BEIBRINGEN UND WARUM ES WICHTIG IST - GESCHÄFT

Was uns Spitballs über Recycling beibringen und warum es wichtig ist

Spitballs, die Foto aufbereiten

Bildnachweis: lukelukeluke, verwendet unter Creative Commons-Lizenz.

Lloyd hat einmal bekanntlich erklärt, dass Recycling ein Volltreffer ist. Aber das war mehr, um den Fall zu machen

zum

Abfallreduzierung und Wiederverwendung, als zu streiten

gegen

Recycling als bessere Alternative zum Wegwerfen. Tatsache ist, dass Recycling enorme Vorteile für die Umwelt hat - und dass diese Lektion anhand einiger überraschender Beispiele gelernt werden kann. Nehmen Sie zum Beispiel Ihr durchschnittliches rebellisches Kind. Wahrscheinlich kennen sie sich mit Spitballs aus. Und Spuckbälle können uns eine Menge über Recycling beibringen. Dieses kleine Nugget an Einsichten kommt zu uns über Frank Locantore vom Better Paper Project. Als Teil der Kampagne seiner Organisation, die der Zeitschriftenbranche hilft, recyceltes Papier einzuführen, hat er viel über die Vorteile des Recyclings nachgedacht. Und er argumentiert, die Erfahrung, Spitballs herzustellen, ähnelt stark dem Recycling:

Wenn Sie nicht die siebte Klasse waren, die Papier gekaut und alles mit Ihrem Speichel zermahlen hat, bevor Sie etwas Schändliches damit angestellt haben, dann erinnern Sie sich mit Sicherheit an diese Kinder. Dieselben Kinder würden niemals daran denken, einen Spitball durch Kauen auf einem Baumstamm herzustellen - dies kostet viel zu viel Energie und könnte das Mischen einiger gefährlicher Chemikalien mit ihrem Speichel erfordern. Wie Spitballs in der Mittelschule verbraucht die Herstellung von Recyclingpapier weniger Energie und Wasser (Speichel), benötigt weniger Baumteile und ist umweltfreundlicher als die Herstellung von ausschließlich aus Bäumen hergestelltem Papier.

Dies ist jedoch weit entfernt von einer müßigen Beobachtung. Die Behauptungen der Papierindustrie nehmen zu, dass recycelte Inhalte hauptsächlich in Druck- und Schreibpapier und nicht in Zeitschriften fließen sollten. dass wir "Peak Fibre" erreicht haben (der Punkt, an dem wir alle recycelbaren und recycelbaren Papiere verwenden); Und dass beim Recycling mehr fossile Brennstoffe verbraucht werden als bei der Herstellung von jungfräulichem Papier, ist es Zeit, sagt Frank, sich zurückzuziehen. Tatsache ist, dass es einen großen Unterschied zwischen der Verwendung des gesamten gesammelten Papiers und der Verwendung des gesamten Papiers gibt, das wir verwenden

könnten

sammeln. Und das Argument, mehr fossile Brennstoffe einzusetzen, sei auch falsch:

Seien wir ehrlich, Recyclingpapier verbraucht mehr fossile Brennstoffe als Frischfaserpapier, da die Energie aus dem Stromnetz bezogen wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Frischfaserpapier weniger Energie verbraucht - es wird lediglich eine andere Art von Kraftstoff verwendet. Die Frage sollte also lauten: Welcher verbraucht mehr Gesamtenergie und welcher Prozess wirkt sich negativ auf unser Klima aus?

Die Herstellung von jungfräulichem Papier hingegen ist stark von der Verbrennung von Biomasse und Schwarzlauge abhängig, die beide ernste Schadstoffe ausstoßen, und sie erhöhen auch den Druck, alte Bäume zu fällen. Laut Locatore ist das Argument für fossile Brennstoffe ein roter Hering, der nachweislich bei der Herstellung von Recyclingpapier weniger Gesamtenergie verbraucht als beim Recycling.

Das heißt natürlich nicht, dass das Recycling nicht besser werden kann. Von der Einführung erneuerbarer Energien bis hin zur Erforschung des lokalisierten Recycling von Papier im geschlossenen Kreislauf gibt es viele Möglichkeiten zur Verbesserung. Dies sollte jedoch nicht als Wahl zwischen jungfräulichem Papier oder recyceltem Papier verstanden werden, sondern als Aufforderung, das Recycling noch besser zu machen und so schnell wie möglich auf Null Abfall und 100% erneuerbare Energien umzusteigen.

Weitere Informationen zu den Vorteilen von Recyclingpapier in Zeitschriften finden Sie im Better Paper Project. Und wenn Sie einer von

jene

Kinder, Sie werden froh sein zu wissen, dass diese fehlgeschlagenen Schuljahre doch nicht verschwendet wurden.

Offenlegung: Ich habe mit Frank Locatore am Original-Branding für das Better Paper Project gearbeitet.


Mehr zum Recycling
Recycling ist Bullsh * t: Begrüßen Sie den Zero Waste Day
Lokalzeitung für London: Exploring Localized Recycling
Top Five Recycling-Papierprodukte