. WENN GUTE IDEEN SCHLECHT WERDEN: TOSHIBAS WASCHMASCHINE / KLIMAANLAGE - TECHNOLOGIE

Wenn gute Ideen schlecht werden: Toshibas Waschmaschine / Klimaanlage

toshiba-ac-washer.jpg

Regelmäßige Leser wissen, dass TreeHugger das Gadget-Mash-up mag. Kombinieren Sie ein Waschbecken und eine Toilette oder eine Lampe und einen Besen, und wir sind (normalerweise) glücklich wie Muscheln. Es ist für uns sinnvoll, die Funktionalität zu verdoppeln, Materialien zu reduzieren und gleichzeitig Einsparungen zu erzielen. Toshiba hat diese Idee aufgegriffen und ist damit gefahren, aber niemand hat ihnen gesagt, wohin sie fahren sollen (sie haben möglicherweise die Startpistole verpasst), und sie haben sich das ausgedacht: eine Kombination aus Waschmaschine und Klimaanlage.

Auch wenn diese Idee zu dem Modell passt, das wir mögen - nehmen Sie zwei Geräte, die Menschen brauchen, aber nicht gleichzeitig in Gebrauch sein müssen, und kombinieren Sie sie zu einem praktischen, kleinen Paket - der Franken-Waschmaschine-Conditioner scheint eine "nicht weil wir wollen, sondern weil wir können" Erfindung sein. Toshiba behauptet, die Kühlleistung der Maschine verhindere, dass Schimmel und andere schädliche Stoffe aus der Luft in Ihrer Waschküche gedeihen. Das ist sicher keine schlechte Sache, aber müssen unsere Waschküchen wirklich klimatisiert werden?

Es wird nicht die Luft in Ihrem gesamten Haus abkühlen, aber für 2600 US-Dollar (das sind 310.000 Yen, und sie werden zumindest in Japan ab September erhältlich sein) sollte es vielleicht sein. Wir bleiben bei solarbetriebenen Klimaanlagen und wasserlosen Waschmaschinen, vielen Dank. via :: Gizmodo