. WO DIE PRIESTER EVOLUTION LEHREN - DER BILDUNGSSTAND IN DARWINS LABOR - WISSENSCHAFT

Wo die Priester Evolution lehren - der Bildungsstand in Darwins Labor

Wo die Priester die Evolution lehren Darwin Foto

US-Lehrer im Galapagos-Klassenzimmer. Foto von Pete Oxford


Die Galapagos-Inseln sind zweifellos eine der einzigartigsten ökologischen Stätten der Welt - Darwin hätte es Ihnen sagen können. Und er tat es. Aber das Erbe, das er in der biologischen Ausbildung begann, hat einen merkwürdigen Platz im Land gefunden, der ihn zuerst inspirierte.

"Die Priester lehren hier die Evolution in der Kirche", erzählt uns unser Reiseleiter im Besucherzentrum auf San Cristobal, der Hauptinsel der Galapagosinseln. Und wenn das für sich genommen nach einer bizarren und komplexen Situation klingt, warten Sie einfach ab, bis Sie etwas über den allgemeinen Bildungsstand auf den Galapagos-Inseln erfahren.
Gestern trafen sich 30 der besten US-Sekundarschullehrer mit dem Galapagos Board of Education, um die Zukunft der Bildung auf Galapagos zu besprechen. Sie diskutierten hauptsächlich über REIG - die Reform der Bildung auf Galapagos. Die Veranstaltung wurde im Rahmen des Toyota International Teacher Program zusammengestellt und förderte einen neugierigen Austausch zwischen den beiden ausländischen Gruppen.

Der Vorstand erläuterte ihre Initiativen im Rahmen des Reformprogramms: Sie möchten mit dem Englischunterricht in der 1. Klasse beginnen, auf eine höhere Lebensqualität für die Bewohner der Galapagos-Inseln hinarbeiten, ihnen das Thema Umweltschutz näher bringen und fortschrittlichere Wege finden, um den Schülern einen hohen Stellenwert zu verleihen Schulbildung. Letzteres ist ein großes Problem, da es für die Studenten auf Galapagos nur sehr wenige Möglichkeiten gibt. Es gibt keinen einfachen Weg, sie an Colleges zu bringen, da Galapagos nur eine winzige Universität hat, die Universität von San Francisco-Quito. Und es gibt äußerst wenige Möglichkeiten für Studenten, eine professionelle Belegschaft aufzunehmen - der größte Teil davon dreht sich um den Tourismus.

Überleben der Stärkeren trifft nicht zu
Der Tourismus auf Galapagos ist bei weitem die größte Industrie der Insel. Ohne ein paar Bio-Exporte wäre dies die einzige Industrie. Und doch sagt der Direktor des Bildungsausschusses, dass sie etwa "0, 0 Prozent" des Geldes aus Tourismussteuern und -gewinnen sehen. Stattdessen erhalten sie nur den typischen Betrag an Finanzmitteln für ecuadorianische öffentliche Schulsysteme und ernähren sich von Wohltätigkeitsorganisationen wie der Charles Darwin Foundation. Daher fehlt es ihnen an Vorräten, Lehrbüchern und Zugang zu moderner Technologie. Das Medienlabor, das ich an einer Highschool besuchte, verfügte über einen einzigen Computer ohne Internet, und die Sitze bestanden aus Kunststoff-Gartenstühlen.

Ein kurzer Rückblick: Der Tourismus bestimmt die wirtschaftliche Welt von Galapagos. Kein Geld aus dem Tourismus fließt in die Ausbildung der Jugend auf Galapagos. Die Galapagos-Jugendlichen sind dann entweder nicht in der Lage, ausreichend über die lebenswichtige Ökologie zu lernen, die nicht nur eine enorme Vielfalt des Lebens unterhält, sondern auch ihre eigene soziale und wirtschaftliche Welt.

Eine komplexe und bizarre Situation.

Der Board war nicht in der Lage, Einzelheiten zu seiner Reformvision oder Einzelheiten zu konkreten Initiativen zu dessen Unterstützung anzugeben. Laut einer Quelle, die der Funktionsweise der Insel nahe steht, wurde Englisch in den Unterrichtsplänen für die erste Klasse noch nicht umgesetzt.

Hoffnung auf Bildung auf Galapagos
Am nächsten Tag besuchten die Lehrer verschiedene weiterführende Schulen auf der ganzen Insel und unterrichteten jeweils eine Klasse für die örtlichen Galapaguenos. Die Veranstaltung schien erfolgreich zu sein, und die meisten Lehrer kehrten inspiriert zurück, um den Dialog mit den Klassen und Schulbezirken fortzusetzen, sobald sie in die Bundesstaaten zurückgekehrt waren. Tom Flanagan, ein Lehrer für Naturwissenschaften aus Chicago, hatte bereits Vorkehrungen getroffen und Kontaktinformationen mit der Schule ausgetauscht. Er war aufrichtig begeistert und sprach vehement davon, eine Kommunikation zwischen den Schulen in ein ökologisches Online-Lernprogramm umzusetzen.

Das allein reicht natürlich nicht aus. Die Inseln brauchen eine gestärkte Führung, eine allgemeinere Finanzierung und eine definierte, einheitliche Vision, wenn die Standards auf den Galapagos-Inseln verbessert werden sollen. Und hoffen wir, dass die nächste Generation ohne eine Grundausbildung ihres ursprünglichen Zuhauses aufwächst, ohne zu wissen, wie sie vor weiteren menschlichen Bedrohungen geschützt werden kann. Und dieses Wissen werden sie brauchen, wenn Galapagos als das natürliche Wunder, das es ist, intakt überleben soll.

30 der besten Lehrer in den USA machen eine Wanderung von den Florida Everglades zu den Galapagos-Inseln, um eine Reihe globaler Naturschutzthemen in das Toyota International Teacher Program einzubeziehen. Ich reise mit den Pädagogen, um zu berichten, was wir über die Bedrohungen und Wunder der heutigen Galapagos-Inseln erfahren.