. WELCHE REPUBLIKANISCHEN KANDIDATEN KÖNNTEN IM LETZTEN GROßEN GAMBIT MIT KOHLENSTOFFBRENNSTOFF BAUERN WERDEN? - GESCHÄFT

Welche republikanischen Kandidaten könnten im letzten großen Gambit mit Kohlenstoffbrennstoff Bauern werden?

Konfliktschachfoto

Konflikt (Schach II)

Bildnachweis: Flickr, Cristian V.

"Gambit" wird diffus verwendet. Ein Gambit ist eine Schacheröffnung, bei der ein Spieler einen Bauern opfert, in der Hoffnung, eine daraus resultierende vorteilhafte Position zu erreichen. Eine politische Analogie ist das, was ich beabsichtige.

Da sich erneuerbare Energien dem Übergangspunkt nähern - einem Ort, an dem sie erfolgreich auf den Strommärkten konkurrieren könnten -, benötigten die Lieferanten von kohlenstoffbasierten Brennstoffen ein Spiel, um an ihren Märkten festzuhalten. Sie fanden einen in der Republikanischen Partei. Opferlämmer müssen möglicherweise bald gefunden werden, wobei das Risiko einer Reihe extremer Wetterereignisse besteht, die offenbaren, welche zukünftigen Kaiser keine Kleidung haben. Hier ist der Grund.
Führungskräfte großer Kohle-, Gas- und Ölproduzenten erkennen, dass der Klimawandel eine wachsende Gefahr für die Gesellschaft darstellt - möglicherweise sogar für ihre bestehenden Aktivitäten. Auch Extremwetterereignisse, die auf der ganzen Welt zu sehen sind, haben ihre Aufmerksamkeit.

Solidarität in Gefahr.
Es war beeindruckend, jeden einzelnen republikanischen Präsidentschaftskandidaten dazu zu bringen, in den vollständigen Science-Fiction-Modus zu wechseln, einschließlich mehrerer totaler Flip-Flops, die auf die Bühne kamen. Infolgedessen haben die Lieferanten von Kohlenstoffbrennstoffen die Wagen erfolgreich um Marktanteile gekreist ... vorerst.

Diese totale Solidarität in Bezug auf Klimaverweigerung ist der Grundstein eines jahrzehntelangen Projekts: Erreichen eines Vorwahl-Zenits mit Tea Party-geeigneten Theatern. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass das Reputationsrisiko von Geschäfts- und Wahlkampfspendern aus der Übertreibung heraus steigt. Nehmen wir zum Beispiel an, eine Kaskade von Extremwetterereignissen präsentiert sich während der Wahlkampfsaison, wodurch die anti-wissenschaftliche Rhetorik des Sommers gerecht wird

falsch

? (Sturmschaden als "Zufall" zu bezeichnen, kann nur so lange funktionieren.)

Der vorsichtige Weg.
Es könnte also ein guter Zeitpunkt sein, die Dinge abzuschwächen. Die persönlichen Angriffe auf Klimaforscher und Umweltschützer für eine Weile fallen lassen. Dies entspricht eher dem Stil, über den ich spreche.

Pittsburgh Post-Gazette berichtet in der Geschichte mit dem Titel Corbett, dass das Licht für erneuerbare Energien leise ausgeschaltet wird und ein Dimmer genauso gut funktioniert wie ein lautes Knacken am Hauptrelaisschalter. In Pennsylvania, einem Bundesstaat mit einer sehr produktiven Kohleförder- und Fracking-Industrie:

Die Corbett-Regierung legt den Schwerpunkt auf erneuerbare Energien und Energieeinsparung und eliminiert Programme, die von früheren demokratischen und republikanischen Regierungen erstellt wurden, da sie sich auf Erdgasenergie aus dem boomenden Marcellus Shale konzentriert.

Leise, aber systematisch hat die Verwaltung das Amt für Energie- und Technologieeinsatz des US-amerikanischen Umweltministeriums - das primäre Energiebüro des US-Bundesstaates - so gut wie geschlossen und Direktoren und neu zugewiesene Mitarbeiter des Amtes für Energiemanagement des US-amerikanischen Ministeriums für allgemeine Dienste entfernt und der Green Government Council des Gouverneurs.

Es hat den staatlichen Exekutivagenturen auch untersagt, Verträge zur Förderung einer sauberen Energieversorgung zu unterzeichnen.

Hier ist ein Hinweis auf einen Kandidaten, der möglicherweise anfällig ist.

us- = Dürre-Monitor-August-11-image.jpg
Bildnachweis: Westliches regionales Klimazentrum

Welche republikanischen Kandidaten könnten im letzten großen Gambit mit Kohlenstoffbrennstoff Bauern werden? "Gambit" wird diffus verwendet. Ein Gambit ist eine Schacheröffnung, bei der ein Spieler einen Bauern opfert, in der Hoffnung, eine daraus resultierende vorteilhafte Position zu erreichen. So ist eine politische Analogie