. WÄHREND DRUCKMEDIEN ABGELEHNT WERDEN, WERDEN INTERNETBASIERTE BERICHTERSTELLUNG UND UNABHÄNGIGE STIMMEN UNTERSTÜTZT - GESCHÄFT

Während Druckmedien abgelehnt werden, werden internetbasierte Berichterstellung und unabhängige Stimmen unterstützt

newspapers.jpg

Bild über: blog.communiquepr.com

Wir haben viel über den Niedergang der Printmedien gehört. Einige nennen die nachlassende Nachfrage eine Krise, da sie zu einem Abbau von Arbeitsplätzen in den großen Medienorganisationen führt, die zu großen Arbeitgebern geworden sind, sowie zum Verlust eines ikonischen und nostalgischen Türlieferdienstes. Andere sind sich einig, dass einer der vermeidbarsten Abfallströme derzeit eine positive und längst überfällige Transformation in das digitale Zeitalter durchläuft und sich damit in Richtung frischer, unabhängiger Stimmen verschiebt. Neben der Umwandlung wichtiger Nachrichtenveröffentlichungen in ein digitales Format durch Websites und Telefon-Apps ist ein weiterer Trost für den Rückgang der Printmedien, dass der Trend unabhängige Stimmen in hohem Maße stärkt und die Nachfrage nach diesen neuen unabhängigen Stimmen enorm boomt. Während einige befürchten, dass dies zu einer nicht glaubwürdigen oder überprüften Berichterstattung führt, ermöglicht die internetbasierte Berichterstattung Interaktivität und Diskussion. Diese abwechslungsreichere Diskussion kann sich auf kollektiv zuverlässigere Urteile stützen, die ein einzelner Journalist von Printmedien nicht erreichen kann. Der Erfolg des Blog-Formats ist beispielsweise häufig darauf zurückzuführen, dass der Autor des Artikels lediglich eine Konversation startet, anstatt eine vollständige Übersicht zu geben.

Die oft prophezeite und befürchtete Ansammlung wichtiger Medien und die Kontrolle über Inhalte wird wohl durch diese zunehmende Verbreitung unabhängiger Stimmen ausgeglichen. Die Popularität des Blog-Formats ermöglicht es jedem, der Nachrichten melden möchte, dies zu tun. Dies ermöglicht die Berichterstattung in den Ecken und Winkeln der Gesellschaft sowie in Nischenthemen. Blogger, die sich zu genauer Berichterstattung verpflichten, bauen mit einem Checks and Balance-System von Kommentatoren, anderen Bloggern, Rezensionen usw. im Laufe der Zeit Glaubwürdigkeit oder sogar Popularität und Anerkennung auf ein garantierter Gehaltsscheck, aber die Freiheit, ihren eigenen journalistischen Weg zu finden. Und auch ein riesiger Abfallstrom wird langsam abgebaut.

Und wenn die Majors nicht mitmachen, haben sie möglicherweise die gleichen Schwierigkeiten wie große Plattenfirmen oder große Autohersteller.

Weitere Lektüre:

Die Zukunft der Zeitungen: New York Times Reader
Zeitungsveröffentlichung ohne das Papier
Älteste Zeitung der Welt, zum der Tötung der Bäume zu stoppen
Spannende E-Paper-Nachrichten: Interaktive Zeitungen und Magazine in Farbe sind unterwegs