. WARUM WENDEN SICH REPUBLIKANISCHE FÜHRER GEGEN DIE UMWELT? (VIDEO) - GESCHÄFT

Warum wenden sich republikanische Führer gegen die Umwelt? (Video)

Besuchen Sie msnbc.com, um aktuelle Nachrichten, Weltnachrichten und Wirtschaftsnachrichten zu erhalten

Kurze Antwort: 1) In einem Versuch, seine Tea-Party-Basis zu beeindrucken. 2) Weil zwei seiner Spitzenreiter eine religiöse Ideologie vertreten, in der es unergründlich ist, dass der Mensch die Kreation des großen G verdirbt - deshalb glauben Rick Perry und Michele Bachmann auch, dass die Klimawissenschaft ein Scherz ist. 3) Das Geld fließt aus den Interessen der Industrie. Dieser anständige Clip trifft auf 1 & 3, aber es ist wichtig, nicht auf # 2 zu verzichten. Ich habe mich schuldig gemacht, die tiefen ideologischen Wurzeln des jüngsten Anstiegs der Anti-Wissenschafts- und Anti-Regulierungs-Stimmung nicht klar genug anerkannt zu haben, aber seien Sie versichert, dass es da ist. Sehen Sie sich Ryan Lizzas New Yorker-Profil über Michele Bachmann an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie ihre tiefe Verbundenheit mit einer arkanen Sekte des Christentums namens Dominionism, deren primärer Glaube darin besteht, dass der Mensch (Sie haben es erraten) über alles andere herrscht, ihre Weltanschauung beeinflusst.

Perry hat selbst ähnliche Bindungen. Und das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache - es ist nur so, dass diese speziellen Ideologien den Gläubigen das Gefühl vermitteln, dass die Umwelt entweder unbesiegbar ist oder uns für die Plünderung gehört, und dass es lächerlich ist zu glauben, wir könnten alles so Ernsthafte tun wie das Ändern das Klima mit menschlicher Aktivität. Wie wir gesehen haben, ist es daher äußerst schwierig, eine vernünftige politische Diskussion über wissenschaftliche Fragen wie den Klimawandel zu führen.

Aber die Tea Party und das Geld sind auch große Treiber. Ich würde behaupten, Unternehmensgelder sind die größten, und Ed Markey ist ein ziemlich guter, wenn auch mit tschüss beladener Argumentation, warum.