. WARUM IST ES SO KALT, WENN SICH DIE ERDE ERWÄRMT? - WISSENSCHAFT

Warum ist es so kalt, wenn sich die Erde erwärmt?

Kalte Temperaturen am Thermometer
CC BY-ND 2.0 Flickr

Dr. Jeff Masters von Weather Underground sagt etwas über diejenigen, die glauben, dass sich der Planet nicht erwärmt, weil "er es ist

damit

kalt in diesem Winter! "Interessanterweise ist Kälte derzeit nicht das einzige ungewöhnliche Wettermuster in Nordamerika. Es gibt auch historisch warme Temperaturen in Alaska und die tiefste Dürre seit Jahrzehnten im Westen ...

Man muss unbedingt die Grafiken sehen und das Interview anhören - es ist großartig - aber die allgemeine Idee ist, dass der Jet Stream manchmal langsamer wird und sich nach Süden verlagert, so dass sehr kalte arktische Luft über den größten Teil Kanadas und den USA strömt. Dies ist ein regionales Phänomen, das eher der Verlagerung von Wärme auf ungewöhnliche Orte gleicht, als sie tatsächlich zu kühlen. Ein Beweis dafür ist, dass große Teile Nordamerikas zwar kälter als gewöhnlich sind, die warme Luft, die zur Seite gedrückt wird, das Wetter an Orten wie Alaska und Washington State sowie in Russland und Teilen Europas jedoch in entgegengesetzte Richtungen verändert. Ein weiterer Faktor: Früher waren Kältewellen häufiger und jetzt, wo wir uns nicht an sie gewöhnt haben, scheinen sie schlimmer zu sein.

Golfstrom

Youtube / Bildschirmaufnahme

Über Peter Sinclair

Siehe auch: Früher waren Kältewellen häufiger, und jetzt, wo wir uns nicht an sie gewöhnt haben, scheinen sie schlimmer zu sein