. YAY! HAWAIIANISCHE MÖNCHSROBBENWELPEN SIND AUF DEM VORMARSCH - WISSENSCHAFT

Yay! Hawaiianische Mönchsrobbenwelpen sind auf dem Vormarsch

Mönchsrobbe am Strand
CC BY 3.0 Mark Sullivan

Es gibt gute Neuigkeiten über das gefährdete hawaiianische Mönchsrobben. Forscher der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) berichten von einem Anstieg der Anzahl der in diesem Jahr geborenen Robbenbabys. Das Hawaiian Monk Seal Research Program zählte in diesem Jahr 121 Seehundwelpen, von 103 im Jahr 2013 und 111 im Jahr 2012. Obwohl 18 weitere Seehundwelpen in diesem Jahr nicht so viele zu sein scheinen, ist dies ein Schritt in die richtige Richtung.

Wie der Name schon sagt, kommt das hawaiianische Mönchsrobben nur auf den nördlichen Inseln Hawaiis vor. Sie wurden von der International Union for Conservation of Nature als „vom Aussterben bedroht“ eingestuft. Dies ist der letzte Schritt neben dem Aussterben in freier Wildbahn. Die Gesamtbevölkerung im Jahr 2007 wurde auf 1.012 Personen geschätzt, und heute wird die Bevölkerung auf rund 1.100 geschätzt.
Robbenschwimmen

James Watt, USFWS / CC BY 2.0


Die International Union for Conservation of Nature berichtet, dass die Hauptbedrohung für Robben von hawaiianischen Mönchen Nahrungsbeschränkungen, Verstrickungen in Meeresschutt und Raubtiere, die junge Robben fressen, sind.

Laut The Marine Mammal Center arbeiten die NOAA-Forscher auch daran, die Chancen der Welpen, das Erwachsenenalter zu erreichen, zu verbessern. Die Forscher verlegten einige der jungen Robben vom Midway- und Kure-Atoll, wo die Überlebenschance etwa 25 Prozent beträgt, in Gebiete wie Laysan Island, wo die Überlebenschance bis zum Alter von drei Jahren 60 bis 70 Prozent beträgt. Die Forscher nahmen auch zwei stark untergewichtige Robbenbabys auf, die wieder in die Freiheit entlassen werden, sobald sie wieder zu Kräften gekommen sind. Sie werden im Ke Kai Ola Seal Hospital betreut und Sie können sie in dem süßen Clip unten sehen: